Quantum Break - Release offiziell auf 2016 verschoben

Microsoft und Remedy haben die Veröffentlichung von Quantum Break auf 2016 verschoben. Ursprünglich sollte das neue Spiel der Alan-Wake- und Max-Payne-Entwickler noch 2015 erscheinen.

von Tobias Ritter,
02.04.2015 16:04 Uhr

Quantum Break erscheint erst 2016. Microsoft hat die Veröffentlichung des Action-Adventures offiziell verschoben.Quantum Break erscheint erst 2016. Microsoft hat die Veröffentlichung des Action-Adventures offiziell verschoben.

Konsolenbesitzer müssen sich offensichtlich auf ein an sehnlich erwarteten Exklusivtiteln eher mageres Jahr 2015 einstellen: Nachdem Sony bereits die eigentlich für dieses Jahr Veröffentlichung von Uncharted 4: A Thief's End auf 2016 verschoben hat, folgte wenig später auch Nintendo mit dem Wii-U-Titel The Legend of Zelda. Und nun stimmt auch Microsoft in das Verschiebungs-Lied ein: Das exklusiv für die Xbox One angekündigte Quantum Break gibt es ebenfalls erst 2016 zu kaufen.

Auf der offiziellen Webseite des zuständigen Entwicklerstudios Remedy heißt es dazu, dass Microsoft für das Jahr 2015 bereits zahlreiche Xbox-One-Spiele in der Pipeline habe und dass man dieses unbeschreibliche Portfolio mit Quantum Break nun auch auf 2016 ausweiten könne:

»Mit so vielen Xbox-One-Spielen, die wir noch dieses Jahr veröffentlichen werden, erweitert die Verschiebung von Quantum Break auf 2016 unser unbeschreibliches Portfolio nun auch bis in das kommende Jahr hinein - und zwar mit einem Monstrum von einer neuen IP.«

Shannon Lofties, die Publishing-Chefin bei Microsoft Studios, spielt damit wohl auch die kommenden Titel Halo 5: Guardians, Fable Legends, Forza Motorsport 6 und das voraussichtlich zeitexklusive Rise of the Tomb Raider an.

Der für Quantum Break zuständige Creative Director Sam Lake versichert den Spielern derweil, die zusätzliche Entwicklungszeit für den letzten Feinschliff am Spiel zu nutzen. So werde man die Art von herausstechendem Entertainment anbieten können, die jeder von Remedy erwarten würde.

Zuletzt hatte Microsoft noch beteuert, dass eine Veröffentlichung von Quantum Break nach wie vor für 2015 geplant sei. Erste Zweifel daran hatte es im Zuge einer größeren Entlassungswelle im Sommer 2014 gegeben.

Quantum Break ist das aktuelle Projekt des Alan-Wake- und Max-Payne-Entwicklers Remedy Entertainment. Details zur eigentlichen Handlung gibt es bislang nicht, allerdings wird es auch eine TV-Serie zu Quantum Break geben. Serie und Spiel sollen sich als crossmediales Projekt gegenseitig beeinflussen können. In der Welt von Quantum Break tickt die Zeit nach einem missglückten Experiment nicht mehr richtig, kommt manchmal ins stottern oder friert gar komplett ein.

Quantum Break - 16 Minuten kommentiertes Gameplay Quantum Break - 16 Minuten kommentiertes Gameplay

Alle 6 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...