Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Rampage: Total Destruction im Test

Die Midway-Monster sind wieder in Abriss-Laune.

von Florian Brich,
11.05.2006 14:43 Uhr

Wenn George, Ralph und Lizzie auf Tour gehen, bleibt kein Stein auf dem anderen. Für die neueste Wiederkehr des Spielhallen-Klassikers haben die Entwickler noch einmal 27 Bestien draufgelegt, die ihr im Verlauf eurer Abbruch-Kampagnen in insgesamt 15 Städten freischalten dürft. Nachdem ihr eure Lieblingskreatur gewählt habt, nehmt ihr euch zum Beispiel die Casinos in Las Vegas, die Restaurants in Chicago oder die Hafenanlagen von Hong Kong vor. Mit diversen Attacken malträtiert ihr unterschiedliche Gebäudetypen, Fahrzeuge und Werbeschilder, bis alles dem Erdboden gleich ist. Dazu verkrallt ihr euch mit Rampage-typischen Bewegungen in Häuserflanken, stampft über Dächer oder fegt lästige Kampfhelikopter mit Wirbelmanövern aus der Luft. Und wenn ihr voll im Schwung seid, verschlingt ihr rasch noch ein paar Passanten oder übt euch im Polizeiwagen-Weitwurf. Neben den unzähligen Bonus-Gegenständen, die beim Verzehr heitere Wirkungen hervorrufen, enthält der Titel auch noch die Rampage-Urfassung sowie den Vorgänger Rampage World Tour. Die Grafik erfreut mit vielen kleinen Details und schnuckeligen Monster-Animationen.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.