Ratchet & Clank: Nexus im Test - Durchgeknallt abgeknallt

Nexus ist endlich wieder ein richtiges Ratchet & Clank. Im Test für die PS3 ballern wir uns mit großen Wummen durch eine kurze Spielzeit.

von Antonia Seitz,
26.11.2013 11:50 Uhr

Ratchet & Clank: Nexus - Test-Video zum PlayStation 3-Actionspiel Ratchet & Clank: Nexus - Test-Video zum PlayStation 3-Actionspiel

Mit Ratchet & Clank: Nexus geht es zurück zu den Wurzeln der Serie. Die letzten Teile der actionreichen Reihe um Lombax Ratchet und seinen Roboterfreund Clank waren eher schwach. Im Multiplayer-Abenteuer All 4 One beispielsweise gingen uns die Helden mit jedem Mitspieler mehr auf die Nerven, und die QForce hat zwar die Welt gerettet, uns aber mit dem immer gleichen Tower-Defense-Quatsch schnell gelangweilt.

Nexus soll diesen Negativtrend nun stoppen - und tut das auch. Mit der Rückkehr des flauschigen Lombax findet die Serie endlich zurück zu alter Stärke: Eine riesige Waffenauswahl, viele Ballereien und knackige Rätsel erinnern uns wieder daran, warum wir die beiden außergewöhnlichen Helden eigentlich ins Herz geschlossen hatten.

Disk-Vorteile
Käufer der Disk-Version erhalten das 2008 erschienene Downloadspiel Ratchet & Clank: Quest for Booty völlig kostenlos. Bis zum 13.5.2015 lässt sich der Titel herunterladen. Ein schöner Bonus für Serienfans, an denen der Downloadtitel damals vorbeigegangen ist.

Alle 34 Bilder ansehen

Knarre gefällig?

Superschurkin Vendra bricht aus einem Gefangenentransport aus, schnappt sich ihren Bruder und will der ganzen Galaxie Feuer unterm Hintern machen. Die beiden sind nämlich die einzigen Angehörigen ihrer Rasse und möchten mit Hilfe einer mysteriösen Maschine, die Risse in eine andere Dimension öffnet, endlich Artgenossen finden. Dass das natürlich nach hinten losgeht, ist von vorneherein klar, und deswegen heftet sich Ratchet sofort an ihre Fersen um mal wieder die Welt zu retten.

Eine typische Ratchet & Clank-Story also. Genauso typisch ist das Gameplay: Wir schlagen uns auf fremden Planeten durch die Schergen der Superschurken-Geschwister und überwinden verfallene Ruinen, Wasser- oder Lüftungsschächte mit gekonnten Sprungeinlagen. Im Zentrum steht dabei die außerirdische Waffenauswahl. Hinter abgefahrenen Namen wie »Doppel-Omniblaster« und »Quanten-Repulsor« verbergen sich Energiekugeln schießende Pistolen und Energiewellen ballernde Schrotflinten.

Promotion: Ratchet & Clank: Nexus bei Amazon kaufen

Die drei coolsten Gadgets: Der Winterisierer : Die spaßigste Waffe im Spiel ist der Winterisierer: Zu winterlichem Gedudel verwandeln wir unsere Feinde in harmlose Schneemänner. Leveln wir die Knarre auf, zerplatzen die Wintermonster in bunte Geschenke, die nützlichen Krimskrams enthalten.Die drei coolsten Gadgets: Der Winterisierer
Die spaßigste Waffe im Spiel ist der Winterisierer: Zu winterlichem Gedudel verwandeln wir unsere Feinde in harmlose Schneemänner. Leveln wir die Knarre auf, zerplatzen die Wintermonster in bunte Geschenke, die nützlichen Krimskrams enthalten.

Familie Zurkon : Den Kampfroboter Mr. Zurkon kennen wir ja bereits aus vergangenen Teilen, auf einer höheren Ausbaustufe bleibt der aber nicht allein: Mit Frau und Kind im Schlepptau zieht er mit uns in die Schlacht, und wenn die drei loslegen, müssen wir uns um einfache Gegner nicht mal mehr selbst kümmern.Familie Zurkon
Den Kampfroboter Mr. Zurkon kennen wir ja bereits aus vergangenen Teilen, auf einer höheren Ausbaustufe bleibt der aber nicht allein: Mit Frau und Kind im Schlepptau zieht er mit uns in die Schlacht, und wenn die drei loslegen, müssen wir uns um einfache Gegner nicht mal mehr selbst kümmern.

Jetpack-Clank : Das Jetpack sorgt dafür, dass aus einfachen Ballereien coole Luftschlachten werden. Während wir schwebe,n setzen wir unsere Waffen zwar wie gewohnt ein, haben aber einen viel besseren Überblick und können von allen Seiten angreifen – eine der coolsten Neuerungen im Spiel.Jetpack-Clank
Das Jetpack sorgt dafür, dass aus einfachen Ballereien coole Luftschlachten werden. Während wir schwebe,n setzen wir unsere Waffen zwar wie gewohnt ein, haben aber einen viel besseren Überblick und können von allen Seiten angreifen – eine der coolsten Neuerungen im Spiel.

Manche dieser Waffen sind aus den Vorgängern bekannt, manche verbessert und manche völlig neu. Knarren kaufen und upgraden wir mit Schrauben, Muttern und Kristallen, die überall in der Spielwelt verteilt sind. Diese Upgrades sind übrigens bitter nötig, sonst haben wir im weiteren Spielverlauf keine Chance. Starke Gegner lassen sich nämlich nur mit den richtig dicken Wummen erledigen.

Außerdem erhalten wir durch die Verbesserungen lustige Extras: Mr. Zurkon etwa, ein automatisch agierender Roboter, der uns im Kampf zur Seite steht, ist auf höheren Ausbaustufen mit seiner ganzen Familie unterwegs - und die Bande quatsch im Gefecht fröhlich vor sich hin. Unsere Lieblingswaffe ist aber der »Winterisierer«. Ein roter Energiestrahl verwandelt Feinde zu winterlichem Gedudel in Schneemänner, die Geschenke in Form von Sammelobjekten fallen lassen, wenn wir sie zerschlagen - herrlich!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...