ReCore - E-Mail sorgt für Gerücht um Verschiebung, dementiert

Wird ReCore auf Ende 2016 verschoben? Das deutet zumindest eine E-Mail von Amazon UK an einen Kunden an. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. Inzwischen wurde das Gerücht aber über Twitter dementiert.

von Elena Schulz,
25.06.2016 11:33 Uhr

Die Gerüchte um eine Verschiebung von ReCore haben sich als falsch herausgestellt.Die Gerüchte um eine Verschiebung von ReCore haben sich als falsch herausgestellt.

Update vom 25. Juni 2016, 12:27 Uhr: Der offizielle Twitter-Kanal hat das Gerücht bereits vor zwei Tagen dementiert. Es handelt sich wohl um einen Fehler seitens des Händlers. Wir bitten um Entschuldigung für die mangelhafte Recherche.

Ursprüngliche Meldung:ReCore könnte vom 16. September 2016 auf den 16. Dezember verschoben werden, also drei Monate später erscheinen. Das geht zumindest aus einer E-Mail von Amazon UK an einen Kunden hervor. Ein Statement von Microsoft oder dem Entwickler Comcept Armature gibt es noch nicht.

Der Kunde hatte das Spiel beim Online-Händler vorbestellt und wurde per E-Mail über das geänderte Release-Datum informiert. Allerdings ist der Release-Termin auf der Shopseite gleich geblieben, ebenso wie bei Amazon US und der deutschen Händlerseite. Da eine offizielle Bestätigung ebenfalls fehlt, sollte man das Gerücht deshalb mit Vorsicht behandeln.

ReCore in der Preview:Kampf um Kerne

ReCore soll für PC und Xbox One im Rahmen des Play-Anywhere-Programms für die Xbox One und Windows 10 veröffentlicht werden. Während der E3 2016 wurde neben neuem Gameplay erstmals auch die Collector's Edition zum Spiel gezeigt.

ReCore - Zweiter Gameplay-Trailer von der E3 2016 ReCore - Zweiter Gameplay-Trailer von der E3 2016

Alle 18 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...