Red Dead Redemption - 6000 Prozent mehr Verkäufe dank Abwärtskompatibilität

Seit der Ankündigung zur Abwärtskompatibilität von Red Dead Redemption sind die Verkaufszahlen des Actionspiels teilweise um 6000 Prozent gestiegen.

von Andre Linken,
06.07.2016 11:36 Uhr

Die Nachfrage nach Red Dead Redemption ist seit der Ankündigung zur A?bwärtskompatibilität explosionsartig gestiegen. ?Die Nachfrage nach Red Dead Redemption ist seit der Ankündigung zur A?bwärtskompatibilität explosionsartig gestiegen. ?

Seit gestern ist bekannt, dass das Western-Actionspiel Red Dead Redemption ab dem 8. Juli 2016 auch auf der Xbox One spielbar sein wird - der Abwärtskompatibilität sei Dank. Die Ankündigung hatte spürbare Auswirkungen auf die Verkaufszahlen des Spiels.

Wie unter anderem das Magazin VG247.com berichtet, ist der Absatz von Red Dead Redemption für die Xbox 360 seit der besagten Meldung bei Händlern wie Amazon sprungartig angestiegen - und zwar um mehr als 6200 Prozent. Bei der »Game of the Year Edition« des Actionspiels war es immerhin noch eine Steigerung von etwas mehr als 2000 Prozent.

Solche extremen Werte sind natürlich nur deswegen möglich, weil Red Dead Redemption mittlerweile schon sechs Jahre alt und somit eigentlich nicht mehr allzu sehr gefragt ist. Doch die Aufnahme ins Programm der Abwärtskompatibilität für die Xbox One hat dem Spiel der GTA-Macher einen zweiten Frühling verschafft.

Auch interessant: Diese 50 Spiele verkürzen die Wartezeit auf Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption - Test-Video des Westernepos Red Dead Redemption - Test-Video des Westernepos

Alle 127 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...