Red Dead Redemption: Undead Nightmare - Infos und Trailer - »DLC nicht offizieller Teil der Geschichte«

Rockstar-Chef Dan Houser sieht Undead Nightmare nicht als Teil des Red-Dead-Redemption-Kanon. Video zeigt Friedhofsgemetzel.

von Daniel Feith,
19.10.2010 11:07 Uhr

Undead NightmareUndead Nightmare

Die Story von Undead Nightmare, dem ersten Einzelspieler-DLC zu Red Dead Redemption, wird nicht offizieller Teil der Geschichte des Hauptspiels sein. Dies verriet Rockstar-Chef Dan Houser in einem Interview mit Gamespot:

"Wir wollten dass sich die Spielwelt [von Undead Nightmare] anfühlt wie ein Filmset aus den 70er Jahren, auf dem tagsüber ein ernsthafter Western gedreht wird - das aber nachts von einigen Irren überrannt wird, die mit den Kulissen und Schauspielern einen verrückten Horrorfilm drehen. (...) Die bekannte Welt von Red Dead Redemption fügt dem Zombieszenario Kontext und Tiefe hinzu, die ihm sonst fehlen würde. (...) Ihr spielt Undead Nightmare als John. Das Spiel läuft komplett getrennt von der Geschichte von Red Dead Redemption und ist nicht Teil des Red-Dead-Redemption-Kanons.«

Undead NightmareUndead Nightmare

Szenen aus Undead Nightmare seht ihr in einem neuen Trailer. In diesem geht es einer Horde von Zombies auf einem Friedhof an den Kragen.

» Trailer zu Undead Nightmare ansehen

Wie sich Undead Nightmare spielt, lest ihr in unserer Vorschau.

Undead Nightmare steht ab 26. Oktober für Xbox 360 und PlayStation 3 zum Download zur Verfügung. Der DLC kostet 800 MS-Points bzw. 9,99 €.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...