Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Resident Evil 4

Von platzenden Köpfen und durchgeknallten Dorfbewohnern: Resident Evil 4 ist Survival-Horror im Overdrive!

13.08.2004 16:27 Uhr

Leider ist der Wechsel zwischen Granaten und normalen Waffen etwas knifflig. In dieser Situation empfiehlt es sich, die Beine in die Hand zu nehmen. Screen: GameCubeLeider ist der Wechsel zwischen Granaten und normalen Waffen etwas knifflig. In dieser Situation empfiehlt es sich, die Beine in die Hand zu nehmen. Screen: GameCube

Der Zombie an sich ist eine begrenzte Kreatur. Egal, wie intensiv man sich mit den Widergängern beschäftigt und wie tief man mit einem Skalpell ins faulige Fleisch eindringt, mehr als drei herausragende Merkmale lassen sich nicht freilegen. Der durchschnittliche Videospiel Zombie ist dumm wie ein Sack Maden, hat eine Vorliebe für Menschenfleisch und ist einfach nicht totzukriegen. Dem begrenzten Repertoire entsprechend sind auch die Einsatzmöglichkeiten der lebenden Toten eher bescheiden. Sie wanken stöhnend in Herrenhäusern herum, knabbern hier und da an einer menschlichen Schulter und werden oft mit einem satten Tritt durch die Schädeldecke von ihren Leiden erlöst. Da sich der Zombie-Grusel mittlerweile etwas abgenutzt hat, bleiben die Moderwesen für den Neuanfang der Resident Evil-Serie dort, wo sie hingehören: in der Kiste!

Ausgebombt und wiedererkannt

Der Imperator? Um eure Gegner zu beobachten, könnt ihr jederzeit einen Blick durch das Fernglas oder Zielfernrohr der Sniper-Waffe werfen. Screen: GameCubeDer Imperator? Um eure Gegner zu beobachten, könnt ihr jederzeit einen Blick durch das Fernglas oder Zielfernrohr der Sniper-Waffe werfen. Screen: GameCube

Obwohl Resident Evil 4 spielerisch einen kompletten Neuanfang darstellt, übernehmt ihr im Spiel die Rolle eines alten Bekannten. Allerdings ist Leon S. Kennedy mittlerweile nicht mehr der S.T.A.R.S.- Grünschnabel aus dem indizierten zweiten Teil, sondern hat sich zu einem taffen Geheimagenten gemausert. Die Handlung setzt sechs Jahre nach den Ereignissen in Resident Evil: Nemesis ein. Raccoon City hat sich nach dem Abwurf einer Atombombe in Wohlgefallen aufgelöst, der böse Umbrella-Konzern ist ebenfalls Geschichte. Anstatt sich mit Genmanipulation und wandelnden Leichen zu beschäftigen, hat Leon einen weitaus heikleren Auftrag zu erfüllen. Die Tochter des Präsidenten wurde von einer unbekannten Organisation entführt und mit einer fremden Substanz infiziert. Der einzige Hinweis führt in ein kleines Dorf. Und die Uhr tickt....

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.