Resident Evil: The Missions 3D im Test - Capcom schickt Sie nach Racoon City um aufzuräumen!

Racoon City, ein auf den ersten Blick friedliches Örtchen. Doch der Schein trügt: Es ist der Schauplatz eines blutigen Überlebenskampfes. Ein Virus bricht aus und verwandelt fast alle Einwohner der Stadt in Zombies. Die ehemalige Polizistin Jill Valentine hat überlebt und muss versuchen, diesem Alptraum zu entfliehen.

von Airgamer ,
11.06.2007 00:00 Uhr

Racoon City, ein auf den ersten Blick friedliches Örtchen. Doch der Schein trügt: Es ist der Schauplatz eines blutigen Überlebenskampfes. Ein Virus bricht aus und verwandelt fast alle Einwohner der Stadt in Zombies. Die ehemalige Polizistin Jill Valentine hat überlebt und muss versuchen, diesem Alptraum zu entfliehen.

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Die Games der Resident Evil-Reihe gehören zweifellos zu den besten Spielen der Konsolenwelt. War der erste Versuch einer Handyumsetzung eher enttäuschend, lässt Capcom in diesem Version die Muskeln spielen: Resident Evil: The Missions 3D begeistert mit spannenden Einsätzen, viel Handlungsspielraum und toller 2D-/3D-Grafik. Gruseln auf dem Handy war noch nie so actionreich!

Fazit: Exzellenter Horror!

Wertung

Spielspass

90

Grafik

sehr gut

Sound

gut

Steuerung

sehr gut

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

sehr lang

Schwierigkeitsgrad

mittel bis sehr schwer

Fazit

Grandiose Handy-Horror-Action - nicht nur für Fans der Serie ein absolutes Muss!

Testgeräte

Sony Ericsson W900i,


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.