Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Risen 2: Dark Waters - Komplettlösung zur Hauptquest

Mit unserer Komplettlösung zu Risen 2: Dark Waters wird der Kampf gegen die fiese Titanin Mara zum Kinderspiel. Wir bringen den namenlosen Helden durch die Hauptquests des Piraten-Rollenspiels.

von Ben Sikasa,
31.07.2012 08:30 Uhr

Die Titanen bedrohen die Welt von Risen 2: Dark Waters und nur der namenlose Held kann es richten. Aber das ist gar nicht so einfach und damit sich unser Held auf seinem Abenteuer auf den verschiedenen Inseln des Piraten-Rollenspiels nicht verirrt, führen wir ihn in dieser Komplettlösung durch alle Hauptquests.

Wie in Rollenspielen üblich gibt es oft mehrere Lösungansätze für eine Quest. Für welchen Weg wir uns in den jeweiligen Fällen entschieden haben, verraten wir im folgenden Walkthrough der Hauptgeschichte von Risen 2: Dark Waters.

Caldera – Festung

Zu Beginn von Risen 2 erwacht der Held in seiner bescheidenen Unterbringung in der Festung der Inquisition in Caldera. Dutzende leere Rumflaschen lassen seinen Absturz erahnen.

Ein Soldat schickt den Protagonist nach draußen um Kommandant Carlos zu treffen.
Auf dem Hafen-nahen Aussichts-Turm der Festung wartet Inquisitions-Kommandat Carlos und beobachtet das Meer. Kurz darauf werden er und der Held Zeuge wie ein riesiger Krake ein Schiff in die Tiefe reißt. Hinter dem Angriff wird Titanin und Meeres-Hexe Mara vermutet.

Kommandant Carlos schickt den Spieler an den Strand um nach Überlebenden zu suchen.
Dort angekommen folgt der erste Kampf, bei dem der Held seine Freundin, Piraten-Tochter Patty, vor einigen Sandteufeln rettet. Sie ist die einzige Überlebende des Kraken-Angriffs. Nach der folgenden Zwischensequenz erwachen wir wieder in unserem Quartier und gehen in die große Halle der Festung, um uns den nächsten Auftrag abzuholen: Wir sollen nach Takarigua reisen, uns als Pirat ausgeben und Kontakt zu Piraten-Kapitän Stahlbart aufnehmen, der vermeintlich eine Waffen gegen den Kraken besitzt.

Nach der Besprechung können wir sofort zum Hafen und das Schiff nach Takarigua besteigen.

Takarigua – Küstendorf Puerto Sacario und Dschungel

In Takarigua gilt es sich zusammen mit Patty auf die Suche nach dem Aufenthaltsort von Kapitän Stahlbart, dem Piraten-Nest der Insel zu machen. Die Reise beginnt in der Küstensiedlung der Inquisition, Puerto Sacario. Wir verlassen das Schiff und laufen auf das Dorf zu. Kurz vor dem Küsten-Städtchen klicken wir uns durch einen Dialog mit einem Wachposten, der uns anspricht.

Im Dorf können wir uns mit Vorräten eindecken und eine Reihe von Nebenquest annehmen, die uns Erfahrung und neue Fähigkeiten einbringen. Für die Hauptquest gibt es hier allerdings keine relevanten Aufgaben, allerdings sollte man dem Verwalter, Di Fuego, im Hauptgebäude die Karte abkaufen. Außerdem können wir bei Carter, der am Turm (nördlich von Puerto Sacario) Wache hält Kleider besorgen, damit unser Held nicht weiterhin oben ohne durch die Welt streifen muss.

Weiter geht’s in Richtung Piraten-Nest. Wir lassen die Felder links liegen und gehen den schmalen Pfad oberhalb des Dorfes bis wir zum Vascos Wachturm kommen. Hier können wir uns für den vermeintlich gefährlichen Pfad durch den Dschungel oder für einen versteckten durch eine Höhle hinter dem Turm entscheiden. Wir wählen den Dschungel, denn so gefährlich ist der dann doch nicht. Nur vor Wildkatzen und Eingeborenen sollten wir uns noch hüten und lieber die Flucht ergreifen – immer weiter Richtung Osten.

Vorsicht ist hier vor Fallen am Boden geboten, vor denen nur das schnelle Tasten-Drücken im Quicktime-Event rettet. Also besser die Augen im hohen Gras offen halten und gar nicht erst hinein treten. Ein weiterer eher zäher Gegner-Typ ist die Riesen-Krabbe, die aber einzeln nicht all zu schwer zu besiegen ist.

Risen 2: Dark Waters - Tipps zu den Gegnern ansehen

1 von 8

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.