Ryse: Son of Rome - Neue Details zur Story und dem Kampfsystem

Im Rahmen der E3 gab der Entwickler Crytek weitere Details zum Actionspiel Ryse: Son of Rome für die Xbox One bekanntgegeben. Unter anderem gibt es neue Informationen zur Story und dem Kampfsystem.

von Andre Linken,
13.06.2013 13:27 Uhr

Ryse: Son of Rome dreht sich alles um Kampf und Rache.Ryse: Son of Rome dreht sich alles um Kampf und Rache.

Kurz nachdem das aktuelle Gameplay-Video von Ryse: Son of Rome aufgetaucht war, gab der Entwickler Crytek im Rahmen der E3 einige neue Details zu dem Xbox-One-Actionspiel preis.

Demnach schlüpft der Spieler in die Rolle des jungen römischen Soldaten Marius Titus. Dieser musste mit ansehen, wie seine Familie von brutalen Barbaren umgebracht wurde. Auf seiner Suche nach Vergeltung reist er mit der römischen Armee nach Britannien, wo er sich als hervorragender Kämpfer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten beweist und schnell im Rang aufsteigt. Später kehrt er als Anführer einer eigenen Armee nach Rom zurück, um seine Rache vollenden zu können.

Auch das Kampfsystem hat Crytek etwas detaillierter erklärt. Der Fokus von Ryse: Son of Rome liegt auf den ziemlich brutal inszenierten Nahkämpfen. Der Held des Spiels ist mit Schwert sowie Schild ausgerüstet und kann mit diesen unter anderem tödliche Finishing-Moves ausführen. Blindes Gekloppe soll übrigens nur in den seltensten Fällen zum Erfolg führen. Viel wichtiger ist das Zusammenspiel aus dem Blocken von Angriffen und geschickten Kontermanövern.

Des Weiteren soll es einen kooperativen Multiplayer-Modus geben, bei dem sich der Spieler gemeinsam mit seinen Freunden bei Gladiatorenkämpfen im Kolosseum beweisen muss. Abseits dieser Arena will Crytek jedoch auf möglichst epische Kampfszenen setzen, bei denen mehr als 100 Soldaten gleichzeitig zu sehen sein werden.

Der Release von Ryse: Son of Rome ist derzeit für den November 2013 geplant. Ein konkreter Termin liegt allerdings noch nicht vor.

E3-Trailer von Ryse: Son of Rome 7:25 E3-Trailer von Ryse: Son of Rome


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.