Scalebound - Ursprünglich mit Dinosauriern

Hideki Kamiya gab in einem Interview an, dass Scalebound zusammen mit Bayonetta eine der ersten Ideen des Teams überhaupt war. Allerdings waren damals noch Dinosaurier statt Drachen geplant.

von Elena Schulz,
16.08.2015 15:05 Uhr

Statt Drachen hätten Dinosaurier die Welt von Scalebound bevölkern sollen.Statt Drachen hätten Dinosaurier die Welt von Scalebound bevölkern sollen.

In einem Interview mit Metro erklärte der Scalebound Director Hideki Kamiya die Anfänge des Studios Platinum Games und warum Drachen zunächst kein Thema bei Scalebound waren.

So führt Kamiya aus, dass Scalebound eine der ersten Ideen des Entwicklers war, damals allerdings mit Dinosauriern statt den feuerspeienden Drachen.

"»Nachdem ich Capcom verlassen habe und wir Platinum Games gegründet haben, war die Idee zu Scalebound einer der ersten Konzept-Pitche. Der andere war Bayonetta, für das wir uns dann zunächst auch entschieden haben. Zu diesem Punkt ging es allerdings nicht einmal um Drachen, es waren Dinosaurier.«"

So sei die Grundidee hinter Scalebound gewesen, dass zwei riesige Kreaturen aufeinander losgehen. Allerdings musste sich das Team überlegen, wie man dann den Spieler einbeziehen könnte. Daraus entstand die Idee Drachen einzubauen, die sich besser als Reittiere und Gefährten eignen.

Passend dazu: Drachenzähmen leicht gemacht, Scalebound in der Preview

Das Team stellte daraufhin einen neuen Prototypen mit Drachen zusammen, der Kamiya zufolge aber an einem fehlenden Publisher scheiterte. Erst nach seinem Spiel The Wonderful 101 für die Wii U nahm Platinum zusammen mit Microsoft die Arbeit an Scalebound wieder auf. Erscheinen wird der Titel nun voraussichtlich 2016 exklusiv für die Xbox One und unter anderem einen Vier-Spieler-Koop-Modus bieten.

Scalebound - Erster Gameplay-Trailer von der Gamescom 2015 Scalebound - Erster Gameplay-Trailer von der Gamescom 2015

Alle 15 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...