SEGA - Publisher restrukturiert die Spiele-Abteilung

Sega Sammy will seine defizitär arbeitende Spiele-Abteilung restrukturieren. Zu diesem Zweck werden unter anderem auch einige aktuelle Projekte eingestellt. Der Fokus liegt fortan auf Marken wie Sonic oder Total War.

von Andre Linken,
30.03.2012 14:53 Uhr

Sega stellt die Arbeit en einigen Spielen ein.Sega stellt die Arbeit en einigen Spielen ein.

Das japanische Unternehmen Sega Sammy kündigte jetzt gegenüber Investoren an, dass man die defizitär arbeitende Spiele-Abteilung restrukturieren wird. Für das am 31. März 2012 endende Geschäftsjahr prognostiziert Sega einen Verlust in Höhe von umgerechnet 64,8 Millionen Dollar für diese Sparte des Unternehmens.

Die angekündigte Restrukturierung umfasst neben der Entlassung von Mitarbeitern auch die Einstellung einiger aktueller Projekte. Um welche Spiele es sich dabei konkret handelt, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Allerdings gab Sega gleichzeitig bekannt, dass man sich in Zukunft auf starke Marken wie zum Beispiel Sonic the Hedgehog, Total War und Football Manager konzentrieren werde. Auf diese Weise wollen die Verantwortlichen die Spiele-Abteilung wieder auf einen profitablen Kurs bringen.

Sobald neue Informationen zu den im Rahmen der Restrukturierung eingestellten Projekte vorliegen, finden Sie diese umgehend auf GamePro.de.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.