Sega - 2015 erstmals nicht auf der E3 vertreten

Der Publisher Sega verzichtet dieses Jahr auf einen eigenen Stand auf der E3 in Los Angeles. Es ist das erste Mal seit 20 Jahren, dass das Unternehmen der Veranstaltung fern bleibt.

von Tobias Ritter,
06.05.2015 09:58 Uhr

Sega wird erstmals seit 20 Jahren nicht auf der E3-Messe in Los Angeles vertreten sein.Sega wird erstmals seit 20 Jahren nicht auf der E3-Messe in Los Angeles vertreten sein.

Der Publisher Sega wird 2015 erstmals nicht mit einem eigenen Stand auf der E3 in Los Angeles vertreten sein. Das berichtet die englischsprachige Webseite arstechnica.com. Damit fehlt der Gaming-Messe ein fast schon zum Inventar gehörender Name: Das Unternehmen war seit der ersten Ausgabe der Veranstaltung im Jahre 1995 ohne Unterbrechungen jedes Jahr vor Ort anwesend.

Zu den Gründen für das Fernbleiben gibt es bisher noch keine offiziellen Informationen. Allerdings hat Sega für die kommenden Monate keine größere Neuveröffentlichung geplant, weshalb auch ein Messeauftritt quasi überflüssig erscheint. Größere Projekte wie das von Creative Assembly entwickelte Total War: Warhammer dürften zudem noch nicht weit genug in der Entwicklung vorangeschritten sein, um bereits etwas Vorzeigbares präsentieren zu können.

Trotzdem werden aber natürlich auch einige Sega-Titel auf der E3 2015 gezeigt - dann jedoch an den Ständen der diversen Partner des Unternehmens.

Sega geriet zuletzt immer wieder insbesondere negativ in die Schlagzeilen. Anfang 2015 meldete der einstige Martkführer im Videospielsegment einen massiven Stellenabbau und einen neuen Fokus auf Mobile- und Online-Spiele. Nur einen Monat später zeigten die aktuellen Geschäftszahlen einen sinkenden Umsatz und hohe Verluste an. Und dann meldete sich auch noch ein Ex-Manager zu Wort und warf der Führungsetage 20 Jahre voller Fehlentscheidungen vor.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.