SEXBOX - Schlüpfiger Spass aus Japan

Unter der Bezeichnung SEXBOX erwartet Japaner eine ungewöhnliche Packung

von Michael Söldner,
15.01.2008 07:34 Uhr

Unter der zweideutigen Bezeichnung SEXBOX wird in Japan ein schlüpfiges Paket angeboten. In der an Microsofts NextGen-Konsole erinnernden Verpackung befindet eine Schulmädchen-Uniform, Gleitcreme und ein vibrierendes Zubehör mit den entsprechenden Batterien.

Die SEXBOX wird in Japan für 3600 Yen (entspricht 22,- Euro) im Handel angeboten. Microsoft dürfte über diese schlüpfige Packung jedoch wenig erfreut sein.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.