Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Shrek Super Slam im Test

Jetzt ist es bewiesen: Haue regiert die (Märchen-) Welt.

von Kai Schmidt,
09.02.2006 16:05 Uhr

Bei Shrek Super Slam schlüpft ihr in die Rolle eines von 20 Charakteren und tretet in Arenen gegen Computergegner oder vor dem Bildschirm versammelte Freunde an. In jeder Kampfrunde läuft ein Countdown, der die verbleibende Spielzeit anzeigt. Jedes Mal, wenn ihr eurem Gegner eine komplette Energieleiste weggeprügelt habt, bekommt ihr dafür einen Punkt gutgeschrieben. Wer am Ende der Kampfrunde die meisten Punkte gemacht hat, ist der Gewinner. Durch Kombos und besonders gelungene Treffer ladet ihr eine weitere Energieleiste auf: Ist sie voll, könnt ihr euren Gegenspieler mit einem Tastendruck durch die Randbebauung der Arena schleudern. Neben dem Story-Modus, in dem ihr euch durch thematisch unterschiedliche Levels kämpft, gibt es noch den »Mega Challenge«-Modus, der euch über eine Landkarte wandern lässt. An Wegpunkten dürft ihr euch an Herausforderungen versuchen, um Punkte zu sammeln. Grafisch ist Shrek Super Slam dicht an der Filmvorlage und sieht auf allen drei Plattformen sehr gut aus. Auch die Dialoge machen dank der Originalsprecher und dem typischen Shrek-Humor viel Spaß.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.