Silent Hills - Kein Comeback des Horrorspiels auf der Xbox One

Phil Spencer von Microsoft hat das Gerücht dementiert, demzufolge Microsoft angeblich die Exklusivrechte des erst kürzlich eingestellten Survival-Horrorspiel Silent Hills kaufen möchte.

von Andre Linken,
31.05.2015 16:51 Uhr

Phil Spencer dementiert das Gerücht, demnach Microsoft angeblich die Rechte an Silent Hills kaufen möchte.Phil Spencer dementiert das Gerücht, demnach Microsoft angeblich die Rechte an Silent Hills kaufen möchte.

Für kurze Zeit kam bei den Fans die Hoffnung auf, dass das erst kürzlich eingestellte Survival-Horrorspiel Silent Hills eventuell doch noch auf den Markt kommen würde.

Das Magazin RoosterTeeth berichtete unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle, dass sich Microsoft derzeit angeblich in Gesprächen mit Konami befindet, um die Rechte an Silent Hills zu kaufen - und dieses dann exklusiv für die Xbox One zu veröffentlichen.

Mehr: Das war bereits zu Silent Hills bekannt

Doch es bleibt nur bei einem Gerücht, denn mittlerweile hat Phil Spencer von Microsoft die Meldung via Twitter ganz offiziell dementiert.

"Es tut mir leid, doch das stimmt nicht. Ich weiß nicht, wo dieses Gerücht herkommt, doch ich möchte niemanden in die Irre führen."

Demnach bleibt es dabei, dass wir die fertige Version von Silent Hills wohl niemals zu Gesicht bekommen werden. Wegen dieser Entscheidung musste Konami vor kurzem unter anderem auch von dem beteiligten Regisseur Guillermo Del Toro scharfe Kritik einstecken.

Silent Hills - Japanischer Trailer zum Kojima-Horror-Spiel Silent Hills - Japanischer Trailer zum Kojima-Horror-Spiel

Alle 7 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...