Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Smarties Meltdown im Test

Wenn Schoko-Leckerlies für die Freiheit kämpfen…

von Redaktion GamePro,
17.05.2006 17:22 Uhr

Für alle die es noch nicht wussten: Smarties sind nicht einfach nur kleine Schoko-Pillen, die man essen kann. Nein! Sie hausen auf einem grausig animierten Raumschiff und kämpfen dort gegen Dr. Bittersüss und seine Armee von Stroopers-Monstern. Und zwar in einem der miesesten Jump&Runs, welche die PlayStation 2 je heimgesucht hat haben. Held des Hüpf-Reinfalls ist Big Blue. Ein (Überraschung!) blaues Smartie mit Händen und Füßen, dafür ohne Gesicht und jeglichen Sympathiewert. Mit dem linken Analogstick quält ihr euch durch detailarme Gänge des Smartie-Mutterschiffs. Dort sammelt ihr verlorene Kameraden ein und ballert mit einem Schokostrahl auf Robo-Feinde. Das ist schwerer als man denkt, denn mache Gegner lassen sich einfach nicht umlegen. Absicht der Entwickler oder miserable Umsetzung? Sieht man sich die vorzeitliche Kameraführung, die ständig ruckelnden Animationen und die dahin geschlampte Steuerung an, ist zweiteres wohl wahrscheinlicher. Die Schalter und Verschiebe-Rätsel, die es in den acht Etappen zu lösen gilt, sind öde und einfallslos, genau wie die Story und das Design des Titels. Absolut kein Zuckerschlecken!

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.