Snoopy: Flying Ace im Test - Test für XBLA

Dogs of War mal anders: Erlebt ihr mit Snoopy und den Peanuts schweißtreibende Luftgefechte oder ist die Comicfliegerei doch zu flügellahm?

von Patrick Mittler,
16.06.2010 16:00 Uhr

Alte Hasen erinnern sich sicher noch an die Peanuts Comic-Strips und vielleicht sogar an den Gag mit Snoopy, wie er in bester Roter-Baron-Manier seine Hundehütte als Kampfflieger benutzt. Snoopy: Flying Ace für Xbox360 spannt diese Idee noch weiter, pfercht die gesamte Peanuts-Crew in Fliegersitze und schickt sie auf Feindflug. Ihr übernehmt dabei die Rolle des sympathischen Beagles Snoopy, der Luftkämpfe im Stile von Actionspielen wie Crimson Skies austrägt. Mit an Bord ist alles, was ein gestandener Bruchpilot braucht: wilde Manöver wie Rollen oder Loopings, eine breite Auswahl an Waffen (MGs, Raketen, Bomben, Giftkanone, Schrotflinte usw.) und viele verschiedene Flugzeuge. Und es macht Spaß, denn die Missionen spielen sich flott, die Steuerung funktioniert prima und sogar die etwas spartanische Comic-Grafik versprüht Flair. Der Solomodus wird aber kaum im Gedächtnis bleiben, schon wegen der für Nicht-Peanuts-Fans uninteressanten Story, vielmehr aber weil er nach zwei Stunden geschafft ist. Das ist aber halb so schlimm, denn die wahre Fliegergaudi liegt bei Snoopy: Flying Ace im Mehrspielermodus.

Im Multiplayer steigt Snoopy: Flying Ace in bekannte Spielspaß-Höhen. Wer schon in Crimson Skies andere Spieler vom Himmel geholt hat, dem macht auch der Peanuts-Flugzirkus viel Laune. Es braucht einige Runden, bis ihr in Fahrt kommt und die vielen Sekundärwaffen überblickt habt. Dann werdet ihr von den Dogfights kaum wer wegkommen, außer vielleicht um neben Deathmatch und Team-Deathmatch auch mal in die anderen Modi zu wechseln. Euch erwartet beispielsweise ein Football-Spiel mit Flugzeugen. Die Möglichkeit, seinen eigenen Avatar in die fliegende Mühle zu setzen oder Belohnungen für Abschussreihen (der gelbe Vogel Woodstock pflanzt sich auf euer Heck und gibt Feuerschutz) runden die Multiplayer-Erfahrung gebührend ab. Wer nur solo den Himmel stürmen will, sollte sich erstmal mit der Demoversion einstimmen, Freunde von schnellen Online-Dogfights brauchen aber bei Snoopy: Flying Ace nicht zu zögern.

Snoopy: Flying Ace

Preis:

ca. 10 Euro (800 Punkte)

Spieler:

Einer

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

556 MB

Entwickler:

Smart Bomb Interactive

Hersteller:

Microsoft

USK:

keine Angabe

Wertung:

* * * * *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.