Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Sonic Gems Collection im Test

Die Schatztruhe des blauen Rennigels wird wieder geöffnet!

von Bernd Fischer,
04.08.2006 16:54 Uhr

Der Igel zählt mittlerweile zu den ältesten noch lebenden Säugetieren auf unserem Planeten. In vielen Internetforen wird bereits darauf hingewiesen, dass der kleine stachelige Blätterbewohner auf die dringende Hilfe von Menschen angewiesen ist, um nicht von der Bildfläche zu verschwinden. In der Welt der Videospiele verhält es sich ähnlich: Hier ist Sonic einer der ältesten Videospielcharaktere, nur durch die Kaufkraft eifriger Fans können die ersten Auftritte des blauen Igels am Leben erhalten werden. Und was eignet sich besser dafür als eine Compilation alter Klassiker? Mit Sonic Gems Collection wird nach der Sonic Mega Collection nun die zweite Sammlung verschiedener Saturn-, Game-Gear- und Mega-CD-Teile auf die Zockergemeinde losgelassen. Diesmal wurden auf die Scheibe gepackt: Sonic The Fighters, Sonic R, Sonic Pinball, Sonic Drift 2, Tails Adventures, Tails’ Skypatrol, Sonic The Hedgehog Triple Trouble, Sonic The Hedgehog 2 und Sonic CD. Spielerisch ist ein Großteil der Sammlung immer noch über jeden Zweifel erhaben, einige Titel (zum Beispiel Sonic R) locken jedoch heute niemanden mehr hinter dem Ofen hervor.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.