Sony Interactive Entertainment - Computer- und Network-Entertainment fusionieren

Sony Computer Entertainment und Sony Network Entertainment existieren ab dem 1. April 2016 nicht mehr. An ihre Stelle tritt Sony Interactive Entertainment als gemeinsame Abteilung.

von Tobias Ritter,
26.01.2016 12:30 Uhr

Sony Computer Entertainment geht demnächst in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Sony Interactive Entertainment auf - ebenso wie Sony Network Entertainment. Sony Computer Entertainment geht demnächst in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Sony Interactive Entertainment auf - ebenso wie Sony Network Entertainment.

Sony Online Entertainment gibt es schon länger nicht mehr - das MMO-Entwicklerstudio wurde verkauft und firmiert nun unter dem Namen Daybreak Game Company. Und auch Sony Computer Entertainment und Sony Network Entertainment gehören demnächst der Vergangenheit an. Allerdings nur die Namen: Die beiden Sony-Tochtergesellschaften werden zusammengelegt und heißen dann Sony Interactive Entertainment.

Das hat der Mutterkonzern Sony in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Als Hauptquartier von Sony Interactive Entertainment fungiert San Mateo in Kalifornien. Dort werden fortan auch die Abteilungen Forschung, Entwicklung und Verkauf der PlayStation-Hardware beheimatet sein - ebenso wie Software, Netzwerk-Dienste und weitere PlayStation-Abteilungen.

Sony erhofft sich durch die Zusammenlegung ein weiteres Wachstum des PlayStation-Geschäfts und klarere Ziele. Gemeinsam mit den verschiedenen Geschäftspartnern möchte man auch weiterhin wegweisende Dienste und Produkte entwickeln, die für eine Inspiration der Kunden sorgen und die Marktführerschaft Sonys sichern sollen. Das teilte Andrew House, der bisherige President und Group CEO von Sony Computer Entertainment, mit. House wird in selbiger Position auch Sony Interactive Entertainment leiten.

Sony Computer Entertainment wurde 1993 gegründet und brachte im Dezember 1994 die erste PlayStation auf den Markt. Die Gründung des deutlich jüngeren Sony Network Entertainment datiert auf das Jahr 2010. Ziel der Abteilung war es bisher, Dienste und Inhalte für das PlayStation Network herzustellen.

Die Änderungen treten zum 1. April 2016 in Kraft.

Alle 9 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...