Sony: PSP-Entwickler sollen Strom sparen

von Heiko Häusler,
30.09.2004 14:12 Uhr

Angeblich soll der PSP-Entwickler-Leitfaden die Vorgabe enthalten, dass Spiele einen bestimmten Energieverbrauch nicht überschreiten dürfen. So soll sichergestellt werden, dass die Batterien des Handhelds nicht überlastet werden. Damit scheint Sony auf Bedenken zu reagieren, dass die Batterielebensdauer des PSP eher kurz sein wird. Geplant sind scheinbar rund zehn Stunden beim Abspielen von Musik aber nur zwei Stunden beim Betrachten von Filmen. Auch bei Spielen könnten der große Bildschirm, die Soundausgabe über Lautsprecher und die Prozessoren jede Menge Saft saugen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.