Sony - Virtual Reality - PS3-Hersteller experimentiert mit 3D-Headset

Sony arbeitet derzeit an einer Virtual-Reality-Brille, die mit 3D-Monitoren und einem Head-Tracking-System ausgestattet ist. Die Peripherie könnte beispielsweise in Ego-Shootern zum Einsatz kommen.

von Denise Bergert,
20.07.2011 09:38 Uhr

Nachdem Sony bereits im vergangenen Monat bestätigte, dass sich der PlayStation-Hersteller durchaus ein Revival der Virtual-Reality-Technologie aus den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vorstellen könne, zeigte der Konzern nun ein erstes Headset im Rahmen der Develop Conference.

Der Prototyp verfügt über zwei hochauflösende 3D-OLED-Displays sowie einen Head-Tracking-Sensor, der die Kopfbewegungen des Nutzers direkt im Spiel umsetzen kann. Laut Mick Hocking, Senior Director der Sony Worldwide Studios, experimentiert das Unternehmen derzeit mit unterschiedlichen Gameplay-Elementen für die Technik. Das 3D-Headset könnte so beispielsweise in Ego-Shootern zum Einsatz kommen. Konkrete Software-Ankündigungen sind bislang jedoch noch nicht geplant.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.