Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Spiele zum Fürchten - Special - Die gruseligsten Spiele der Geschichte

Sind sie zu soft, bist du zu hart: Bei diesen Titeln gefriert sogar hartgesottenen Spielern das Blut in den Adern.

von Redaktion GamePro,
28.01.2011 15:52 Uhr

Resident Evil

PlayStation / Saturn / GameCube / Wii / DS / PC (1996-2009)

Böse Menschen behaupten, das Gruseligste an Resident Evil ist die Steuerung. Und stimmt, die langsamen Drehungen, das ungenaue Zielen und nicht zuletzt die feste, nicht immer günstige Kameraperspektive erzeugt für sich allein schon genug Grauen. Allerdings wird man so dem Spiel nicht gerecht. Unvergessen sind Schockmomente wie der, wenn plötzlich ein Zombie-Hund durch ein Fenster bricht. Und der Ladepausen-Überbrückungsbildschirm mit einer sich öffnenden Tür mag der antiken Technik geschuldet sein, aber Atmosphäre erzeugt er allemal.

Fragwürdig waren schon damals zum Release manche Gamedesign-Entscheidungen wie die knappe Munition oder das obskure Speichersystem mit Farbbändern und Schreibmaschinen. Beide Elemente tragen jedoch auch zur gruseligen, beklemmenden Stimmung des Titels bei. Selbst wenn Resident Evil im Vergleich zu modernen Titeln wie Dead Space 2 viel zu viele Design-Fehler hat, gilt es nicht zu Unrecht als einer der Gründerväter des Horror-Genres.

1 von 10

nächste Seite



Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.