Square Enix - Entwarnung für Hack-Opfer

Laut dem Publisher wurden bei dem Hacker-Angriff in der vergangenen Woche keine persönlichen Login-Daten entwendet.

von Denise Bergert,
19.12.2011 10:36 Uhr

Square Enix gibt Entwarnung für Hack-OpferSquare Enix gibt Entwarnung für Hack-Opfer

In der vergangenen Woche fiel Square Enix bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr einem Hacker-Angriff zum Opfer. Wie der Publisher vermeldete, war es Hackern gelungen, in die Server des Square Enix Members Dienstes einzudringen und dabei die Nutzer-Daten von rund 1,8 Millionen Mitgliedern aus Japan und den USA zu stehlen.

Heute meldete sich das Unternehmen erneut zu Wort und gab Entwarnung für die Betroffenen. Demnach sei es den Angreifern nicht gelungen, persönliche Login-Daten zu stehlen. Die Kreditkarten-Details der Community-Mitglieder seien ebenfalls sicher. Aufgrund von andauernden Ermittlungen sind die Square Enix Member Websites jedoch derzeit noch immer offline. Wann der Service wieder verfügbar sein wird, steht noch nicht fest. Um derartigen Attacken in Zukunft vorzubeugen, will Square Enix zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen integrieren.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.