Square Enix - Starker Gewinnzuwachs dank Mobile-Games

Square Enix hat im Geschäftsjahr 2014 / 2015 die Gewinne stark steigern können. Für den Zuwachs macht der Konzern vor allem das Mobile-Geschäft verantwortlich. Als Folge wird dieses Segment auch in Zukunft weiter ausgebaut werden.

von Matthias Holtmann,
16.05.2015 11:21 Uhr

Square Enix konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Gewinn kräftig steigern. Verantwortlich sind dafür die Mobile-Games.Square Enix konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Gewinn kräftig steigern. Verantwortlich sind dafür die Mobile-Games.

Square Enix hat im vergangenen Geschäftsjahr, das bis zum 31. März dieses Jahres lief, eine satte Gewinnsteigerung hinlegen können. Demnach stieg der Erlös von knapp 6,6 Milliarden Yen auf gut 9,8 Milliarden Yen an, was eine Steigerung von 49 Prozent ausmacht. Dafür sind vor allem die sogenannten Mobile-Releases verantwortlich, die sowohl Apps für Smartphones und Tablets, wie auch Browsergames beinhalten.

Als Folge aus dieser Entwicklung will der Publisher, wie schon Konami, künftig das Geschäft in diesem Bereich weiter ausbauen. Dazu heißt es in dem Papier:

"Unter dem Licht solcher Veränderungen konzentriert die Gruppe [Square Enix] alle Bemühungen auf die substanziellen Einnahmequellen durch die Reformierung der Geschäftsstruktur, um so neue Einnahmequellen zu erschließen."

Im Klartext bedeutet dies, dass wir mit mehr Mobile-Games, App-Ablegern von großen Spielen, wie Final Fantasy und Browser-Games aus dem Hause Square Enix rechnen können.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.