Square Enix - Bestätigung - Battlestations-Entwickler geschlossen

Square Enix hat jetzt offiziell bestätigt, dass man das Entwickerstudio Eidos Hungary geschlossen hat.

von Andre Linken,
20.04.2010 15:01 Uhr

Worüber bereits seit einiger Zeit spekuliert wurde, ist jetzt zur Gewissheit geworden. Wie Phil Rogers, seines Zeichens europäischer Geschäftsführer von Square Enix, in einem aktuellen Interview erklärt hat, habe man das Entwicklerstudio Eidos Hungary im vergangenen Jahr geschlossen.

Die Entscheidung sei im Oktober 2009 gefallen. Eigentlich war man mit dem Team und den Spielen wie zum Beispiel Battlestations: Pacific zufrieden gewesen. Allerdings habe man die Philosophie, stets der entweder der Erste oder Beste auf dem Markt zu sein. Dies sei in dem Genre, in dem Battlestations gegenwärtig ist, sehr schwierig. Daher habe man sich dazu entschieden, den Fokus lieber auf andere Projekte und Teams zu legen.

» Den Test von Battlestations: Pacific lesen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.