Star Fox Wii U - Miyamoto bestätigt 2015-Release & Koop Modus [Update]

Nach eigenen Angaben hat der Star-Fox-Erfinder Shigeru Miyamoto auch die Entwicklung des neuen Teils für die Wii U übernommen. Auf der E3 bestätigte er den geplanten 2015-Release und gab Details zur Verwendung des GamePads bekannt.

von Tobias Münster, Stefan Köhler,
13.06.2014 13:28 Uhr

Star Fox soll 2015 auf der Wii U zurückkehren.Star Fox soll 2015 auf der Wii U zurückkehren.

Update vom 14. Juni 2014: Wie die Webseite Kotaku berichtet, wird Star Fox für die Wii U einen optionalen Koop-Modus für zwei Spieler bieten. Dabei kontrolliert ein Spieler die Waffensysteme eines Arwings, während der zweite Spieler die Steuerung übernimmt.

Originalmeldung: Nach dem Leak durch das Times Magazine Anfang dieser Woche ist es freilich keine Überraschung mehr, dass sich ein neues Spiel der ikonischen Actionreihe Star Fox für die Wii U in der Entwicklung befindet. Dennoch gab es auf der E3 keine großangelegte Enthüllung des Titels. Allerdings hat Nintendos Star-Entwickler (und Erfinder der Marke) Shigeru Miyamoto auf der Messe bestätigt, dass er die Leitung des Projekts übernommen hat.

Hinter verschlossenen Türen gab er gegenüber den Kollegen von GameSpot an, dass man Star Fox »innerhalb eines Jahres« fertig stellen wolle. Im Moment soll sich das Spiel allerdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden, in dem zumindest die Grafik lange nicht ausgereift sei. Vermutlich gab es deshalb auch keine öffentliche Vorführung von Star Fox auf der E3.

»Das Spiel war erst eine Art Experiment […]. Aber mittlerweile befindet es sich vollständig in der Entwicklung, und wir planen die Fertigstellung innerhalb eines Jahres. Das ist meine Methode Spiele zu designen. Ich beginne damit, mit vielen verschiedenen Aspekten und Assets herumzuexperimentieren. Und erst dann, wenn alles soweit entworfen und klargestellt ist, beginnen wir mit der vollständigen Entwicklung und mit dem Grafikgerüst ringsherum.«

Um Star Fox »so schnell wie möglich« fertigstellen zu können, will Miyamoto noch mehrere Partner-Studios an Bord holen.

Eine Besonderheit ist laut Miyamoto, wie das GamePad der Wii U bei dem Spiel verwendet wird. Über den zusätzlichen Screen wird in dem neuen Star Fox nämlich die Cockpit-Perspektive dargestellt, während es auf dem TV-Bildschirm die Außenansicht des eigenen Kampfschiffes zu sehen gibt. Während der große Bildschirm somit für mehr Überblick auf dem Schlachtfeld sorgt, soll sich das GamePad dazu eigenen, genau zu zielen.

Der Vorteil - zum Beispiel gegenüber Star Fox 64 - liegt auf der Hand: Damit sind die Waffensysteme des Jägers nicht mehr an seine Bewegungsrichtung gekoppelt. »Das Schiff kann unabhängig fliegen und zielen, was die Sache viel interessanter und spaßiger macht«, so Miyamoto.

Neben den Luftkämpfen soll Star Fox auf der Wii U aber auch Bodenschlachten bietet. Spieler könnten wie schon in vorangegangenen Teilen in einen »Landmaster«-Panzer steigen, bei dem das GamePad auch zum Zielen verwendet wird.

In dem E3-Video unter dieser Meldung gibt Shigeru Miyamoto die Entwicklung von Star Fox für die Wii U selbst bekannt. Aber er vermeidet es, Spielszenen daraus zu zeigen. Dafür gibt es Material aus den beiden anderen Wii-U-Titeln Project Giant Robots und Project Guard zu sehen, bei denen das GamePad ganz ähnlich verwendet wird.

Alle 15 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...