Star Wars: Battlefront - AT-ATs können sich nicht frei bewegen

Der Entwickler DICE stellt klar, dass sich die AT-ATs im Multiplayer-Shooter Star Wars: Battlefront nicht frei bewegen können. Stattdessen werden sie einem vorgegebenen Pfad folgen.

von Andre Linken,
21.04.2015 09:43 Uhr

Die AT-ATs in Star Wars: Battlefront werden auf fest vorgegebenen Pfaden laufen.Die AT-ATs in Star Wars: Battlefront werden auf fest vorgegebenen Pfaden laufen.

Spätestens seit der Veröffentlichung des ersten Ingame-Trailers von Star Wars: Battlefront ist bekannt, dass in dem Multiplayer-Shooter auch die berühmten AT-ATs (All Terrain Armored Transport) vorkommen werden. Allerdings dürfen sich diese nicht frei bewegen.

Dies stellte der zuständige Entwickler DICE jetzt bei reddit.com klar. Demnach werden die AT-ATs, die auch als Imperiale Läufer bekannt sind, fest vorgegebenen Pfaden folgen. Laut Aussage von »DICE_TheBikingViking« basiert diese Entscheidung einzig auf dem Game-Design.

"Das ist zu 100 Prozent eine Game-Design-Entscheidung. Nichts anderes. Ich werde keine Details nennen. Ich habe diese Entscheidung nicht getroffen. Doch bitte denkt daran, dass eine vollständige Freiheit nicht zwangsläufig auch mit Spaß gleichzusetzen ist."

Diese Aussage klingt so, als hätte DICE bei der Entwicklung von Star Wars: Battlefront bereits mit frei kontrollierbaren AT-ATs experimentiert, ohne dabei aber zu einem annehmbaren Ergebnis zu kommen. Möglicherweise gab es aber auch rein technische Gründe für diese Entscheidung.

Lesenswert:Kolumne zu Star Wars: Battlefront auf GamePro.de

Star Wars: Battlefront - Gameplay-Trailer: So gut sieht Battlefront 3 aus Star Wars: Battlefront - Gameplay-Trailer: So gut sieht Battlefront 3 aus

Alle 104 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...