Star Wars: Battlefront - 10 Millionen ausgelieferte Exemplare in fünf Monaten

Der Publisher Electronic Arts erwartet, von dem Shooter Star Wars: Battlefront innerhalb von nur fünf Monaten zwischen neun und zehn Millionen Exemplare an den Handel auszuliefern.

von Andre Linken,
06.05.2015 08:32 Uhr

Innerhalb von fünf Monaten nach dem Release will Electronic Arts bis zu zehn Millionen Exemplare von Star Wars: Battlefront ausliefern.Innerhalb von fünf Monaten nach dem Release will Electronic Arts bis zu zehn Millionen Exemplare von Star Wars: Battlefront ausliefern.

In den ersten fünf Monaten nach dem Release erwartet Electronic Arts, zwischen neun und zehn Millionen Exemplare von dem Shooter Star Wars: Battlefront an den Handel auszuliefern. Dies gab der Publisher jetzt im Rahmen einer Konferenz bekannt.

Dabei handelt es sich zwar nicht zwangsläufig auch um die Anzahl tatsächlich an den Endkunden verkaufte Einheiten. Dennoch hat sich Electronic Arts mit dieser Marke ein ziemlich ambitioniertes Ziel gesetzt. Der Publisher warnt dennoch vor allzu hohen Erwartungen. Da Star Wars: Battlefront »nur« für den PC sowie die aktuelle Konsolengeneration erscheint, sei das Verkaufspotenzial im direkten Vergleich mit anderen Spielen möglicherweise etwas eingeschränkt. Möglicherweise stapelt Electronic Arts also absichtlich etwas tief.

Lesenswert: Kolumne zu Star Wars: Battlefront auf GamePro.de

Spätestens nach dem 31. März 2016 werden wir dann wissen, ob der Publisher das selbst gesteckte Ziel erreicht hat. Der Release von Star Wars: Battlefront ist derzeit für den 19. Mai 2015 geplant.

Star Wars Battlefront ist ein Multiplayer-Shooter im Star-Wars-Universum und hieß ursprünglich Battlefront 3. Doch nachdem das Projekt vom einstigen Entwickler Free Radical 2008 eingestellt wurde (das Studio wurde geschlossen), war es lange still um die Serie. Nach der Schließung von LucasArts hatte sich EA im Jahr 2013 die Rechte an künftigen Star-Wars-Spielen gesichert und kündigte mit einem kurzen Teaser Star Wars Battlefront auf der E3 2013 an. Das Spiel nutzt die Frostbite Engine 3 und wird von einem neugegründeten DICE-Ableger-Studio in den USA entwickelt. Aus den frühen Version von Battlefront 3 waren in den Jahren nach dem Entwicklungsstopp immer wieder Spielszenen aufgetaucht. Inzwischen entsteht das neue Battlefront - ein kompletter Reboot der Serie - bei DICE in Stockholm.

Star Wars: Battlefront - In-Engine-Trailer: So gut sieht Battlefront 3 aus Star Wars: Battlefront - In-Engine-Trailer: So gut sieht Battlefront 3 aus

Alle 104 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...