Star Wars: Battlefront 2 (Online) im Test

Der Sternenkrieg tobt mit Verspätung auch auf der PS2.

von Redaktion GamePro,
13.02.2006 11:34 Uhr

Die PlayStation-2-Version von Battlefront 2 ist zwar inhaltlich identisch zur Xbox-Variante, hat aber in technischer Hinsicht einige Probleme. Besonders in der Schlacht um den Wookie-Planeten Kashyyyk gerät die PS2 stellenweise arg ins Stottern. Außerdem wurde die Cockpit-Perspektive der Fahrzeuge entfernt. Wer den Vorgänger online gezockt hat, wird sich bestimmt noch an das blinkende »Verbindungsproblem«-Symbol in der rechten unteren Bildschirmecke erinnern. Wer das Symbol mochte, darf sich freuen, denn sowohl auf der Xbox (bis zu 32 Spieler) als auch der PlayStation 2 (bis zu 24 Spieler) haben wir während unserer Test-Sessions einige Matches erlebt, bei denen es zu heftigen Verbindungsproblemen, Rucklern oder dem gefürchteten »Freeze« (Bildschirm friert ein, Partie zu Ende) gekommen ist. Interessant ist, dass zur Zeit fast auschließlich Raumschlachten oder »Jedi gegen Jedi«-Partien gespielt werden. Wenn die technischen Probleme nicht auftreten, ist Battlefront 2 auf beiden Systemen ein absolutes Multiplayer-Brett, das die Star-Wars-Atmosphäre gekonnt einfängt und Sternenkriegern auf beiden Systemen jede Menge Spaß bietet.

Seite 1 von 4

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...