Star Wars: Battlefront II im Test

Ob Klon-Krieger, Stormtrooper, Droide oder Rebell - An der Front sind alle Sternenkrieger gleich.

26.10.2005 16:35 Uhr

Im »Aufstieg des Imperiums«-Modus arbeitet ihr als Elite-Krieger für den schwarzen Lord der Sith persönlich. Screen: XboxIm »Aufstieg des Imperiums«-Modus arbeitet ihr als Elite-Krieger für den schwarzen Lord der Sith persönlich. Screen: Xbox

Obwohl Battlefront II primär auf krachende Online-Gefechte ausgelegt ist, wird auch für Einzelspieler einiges geboten. Drei Spielmodi stehen zur Auswahl. Wer schnelle Action sucht, wird per »Soforteinsatz« direkt an die Front geschickt. Spieler mit Allmachts-Ambitionen machen sich in der Rolle der Rebellen, der Klon-Armee, des Imperiums oder als Droide der Handelsföderation die Galaxis untertan. Anhänger des Imperiums dürfen sich über eine Besonderheit freuen, denn im »Aufstieg des Imperiums« (der den Kern des Einzelspieler-Modus darstellt) werdet ihr ein Teil der berühmten »501st Stormtrooper Legion«, auch bekannt als »Vaders Fist«, und wirkt aktiv bei der Machtübernahme des Imperiums mit.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...