Starbreeze Studios - Ankündigung - Entwickler lizenzieren Unreal Engine 3

Setzen die Chronicles-of-Riddick-Macher von Starbreeze Studios die Unreal Engine 3 für das vermeintliche Syndicate-Remake ein?

von Andre Linken,
18.02.2011 14:51 Uhr

Etwas überraschend gab der schwedische Entwickler Starbreeze Studios jetzt offiziell bekannt, dass man die Unreal Engine 3 für die Entwicklung lizenziert habe. Überraschend ist dies vor allem deswegen, weil das Team bei früheren Projekten wie zum Beispiel The Chronicles of Riddick auf selbst entwickelte Engines gesetzt hat.

Geschäftsführer Johan Kristiansson begründete diesen Deal so:

»Wir haben uns mehrere Engines auf dem Markt angesehen und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Unreal Engine 3 unsere Bedürfnisse am besten erfüllten.«

Die Lizenzierung heizt gleichzeitig die Gerüchteküche kräftig an. Bei welchem Projekt kommt die Unreal Engine 3 zum Einsatz? Angeblich arbeitet Starbreeze Studios an einem Remake des Agentenspiels Syndicate, das derzeit gerüchteweise unter dem Namen »Project Red Lime« entsteht (wir berichteten). Dies wäre ein potenzieller Kandidat für den Einsatz der Engine.

Eventuell wissen wir schon bald mehr, denn das besagte »Project Red Lime« soll bei der Game Developers Conference (28. Februar bis 4. März 2011) hinter verschlossenen Türen präsentiert werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.