Stranglehold - Teuerster NextGen-Titel?

Die Entwicklung des Action-Titels hat bisher knapp 30 Millionen US-Dollar verschlungen.

von Michael Söldner,
03.08.2007 16:12 Uhr

Martin Spiess von Midway sprach in einem Interview über die Entwicklungskosten des Actiontitels Stranglehold. Demnach wurden bereits 30 Millionen US-Dollar in die NextGen-Ballerei investiert. Midway hofft gerade vor diesem Hintergrund auf sehr gute Verkaufszahlen im aktuellen Weihnachtsgeschäft.

"Stranglehold hat bisher bereits 30 Millionen US-Dollar verschlungen, damit ist es möglicherweise eines der teuersten Next-Generation Spiele, die sich aktuell in der Entwicklung befinden. Nach ersten Rückmeldungen von Händlern und Konsumenten wird sich diese Investition jedoch auszahlen. Stranglehold wird einer der meistverkaufstesten Titel im Weihnachtsgeschäft sein.", erklärt Spiess gegenüber GamesIndustry.biz.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.