Street Fighter 5 - Diese Features fehlen zum Release

Kein In-Game-Store, kein Story-Modus und keine Zuschauer bei Online-Matches: Street Fighter 5 fehlen zum Release im Februar noch zahlreiche Features. Die meisten werden im März nachgereicht.

von Tobias Ritter,
12.02.2016 16:57 Uhr

Capcom veröffentlicht Street Fighter 5 zwar noch im Februar, viele Inhalte und Features folgen jedoch erst deutlich später.Capcom veröffentlicht Street Fighter 5 zwar noch im Februar, viele Inhalte und Features folgen jedoch erst deutlich später.

Wen Street Fighter 5 am 16. Februar 2016 für den PC und die PlayStation 4 auf den Markt kommt, bleiben Käufern des Prügelspiels noch einige Features vorenthalten. Das hat Capcom nun im Vorfeld der Veröffentlichung verraten - und gleich eine Übersicht aller noch fehlenden Inhalte mitgeliefert.

So können Spieler zwar ganz normal die Story eines jeden Charakters durchspielen und auf diesem Weg das jeweils korrespondierende Story-Mode-Kostüm zum Kauf im In-Game-Store freischalten. Einziges Problem: Der In-Game-Store wird erst im März 2016 freigegeben.

Verzögerungen gibt es ebenfalls bei den vier Sub-Modi des Herausforderungs-Modus: Battle-Tips und Trials gibt es ebenfalls erst ab März, Target und Extra-Battle sollen immerhin kurz nach dem Release folgen. Zur Erklärung: Beim Taget-Modus können Spieler In-Game-Währung verdienen und beim Extra-Battle kämpfen sie gegen vom Computer gesteuerte Boss-Gegner.