Street Fighter 5 - Server-Probleme laut Capcom größtenteils behoben

Der Online-Modus von Street Fighter 5 soll mittlerweile weitestgehend fehlerfrei funktionieren. Einige kleinere Fehler und Probleme bleiben jedoch bestehen. Das Entwicklerteam arbeitet weiter an Lösungen.

von Tobias Ritter,
19.02.2016 06:41 Uhr

Capcom hat eigenen Angaben zufolge die Server-Probleme rund um Street Fighter 5 weitestgehend lösen können.Capcom hat eigenen Angaben zufolge die Server-Probleme rund um Street Fighter 5 weitestgehend lösen können.

Der Entwickler und Publisher Capcom hat sich nach der reichlich missglückten Veröffentlichung von Street Fighter 5 zum zweiten Mal über den offiziellen Firmen-Blog zu Wort gemeldet und die massiven Server- und Verbindungsprobleme rund um den Online-Modus des Prügelspiels angesprochen. Wie es diesmal heißt, konnte mittlerweile ein Großteil der Fehler behoben werden, so dass ein weitestgehend reibungsloses Online-Gaming möglich sein sollte.

Das Matchmaking funktioniere nun wie vorgesehen, heißt es unter anderem. Alle Nutzer sollten in der Lage sein, ohne allzu lange Wartezeiten Online-Matches zu finden. Auch die Batte-Lounge soll nun weitestgehend fehlerfrei sein. Ein Problem bleibt jedoch bestehen: Wer über einen längeren Zeitraum in ein und derselben Battle-Lounge bleibt, kann aufgrund eines Fehlers nicht mehr an der Launch und den Matches teilnehmen. Das Entwicklerteam sucht eigenen Angaben zufolge nach einer Lösung.

Kaufwarnung:Finger weg von Street Fighter 5

Weitere Probleme scheint es noch mit der Anzeige der Match-Ergebnisse und der Suche nach Wiederholungen zu geben. Auch hier wird an einer Lösung gearbeitet.

Alle 55 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...