Studie - Hälfte der Deutschen zockt - Frauen holen beim Gaming deutlich auf

Aus einer Umfrage geht hervor, dass über 50 Prozent der Deutschen regelmäßig zur Maus, zum Gamepad oder zum Handheld greift.

von Michael Söldner,
09.08.2011 09:11 Uhr

In Frankreich, Großbritannien und Deutschland spielen insgesamt 153 Millionen Menschen regelmäßig.In Frankreich, Großbritannien und Deutschland spielen insgesamt 153 Millionen Menschen regelmäßig.

Die Freizeit mit Videospielen zu verbringen, wird für immer mehr Menschen zur Normalität. Einer Studie von New Zoo zufolge, spielt bereits mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich regelmäßig. Ingesamt vertreiben sich dort 153 Millionen Menschen ihre Zeit mit Konsolenspielen, Social Network Games und Handheld-Spielen.

In Europa gäbe es dabei keine dominante Plattform, für Konsolen wird jedoch am meisten Geld ausgegeben. In Deutschland haben zudem auch die Frauen aufgeholt: 63 Prozent der Männer spielen, doch auch bei den Mädels vertreiben sich mittlerweile 54 Prozent ihre Zeit mit interaktiver Unterhaltung.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.