Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Super-Bikes Riding Challenge im Test

Berlin, Berlin, wir fahren durch Berlin!

von Benjamin Blum,
11.10.2006 13:10 Uhr

Immer häufiger bilden Entwickler bekannte Städte als Schauplätze für Rennspiele nach – ob nun in Project Gotham Racing 3, Gran Turismo 4 oder Moto GP 2006. Deutschland und seine Sehenswürdigkeiten wurden dabei bisher jedoch sträflich vernachlässigt. Die Entwickler von Super-Bikes Riding Challenge wollen Abhilfe schaffen, die »Berlin«-Strecke ist jedoch nur ein willkürlich zusammengewürfelter Haufen von Polygon-Bauten, der gegen die exakten Abmessungen von PGR 3 und Co. keine gute Figur macht. Die Spielmechanik reißt da auch nicht viel raus: Die Steuerung geht in Ordnung, kann mit der Präzision eines MotoGP und dem Realismus von Tourist Trophy aber nicht mithalten. Die Spielmodi sind klar strukturiert: Ihr tretet zu einzelnen Meisterschaften an oder absolviert eine Karriere, in der ihr Erfahrungspunkte und Medaillen sammelt. Der Umfang von Super-Bikes Riding Challenge fällt eher bescheiden aus: Mit nur 40 Motorrädern und 15 Strecken sackt die Motivationskurve schon bald ab. Die Grafik geht für PS2-Verhältnisse in Ordnung, dafür müsst ihr jedoch Kantenflimmern in Kauf nehmen. Nur für harte PS-Freaks brauchbar.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.