Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Super Fruitfall im Test

von Markus Schwerdtel,
05.04.2007 14:30 Uhr

Eigentlich soll man ja die Früchte feiern, wie sie fallen. Doch Partylaune mag beim Knobelspiel Super Fruitfall für Nintendos Wii nicht so richtig aufkommen. Dabei ist das Konzept interessant: Ihr dreht ein Spielfeld mit Früchten, die dann durch die Gegend purzeln. Ziel ist es – wer hätte das gedacht, drei oder mehr Äpfel, Birnen, Bananen etc. zu kombinieren, damit sie sich auflösen. Klingt gut, doch die erste Hälfte der 50 Aufgaben ist zu leicht und lässt sich in weniger als einer Stunde lösen. Danach wird’s zwar schwerer, aber Ausprobieren bringt Abhilfe. Verkorkst haben die Entwickler die Steuerung: Mit Bewegungen von Nunchuk und Wiimote sollt ihr das Feld drehen. Doch die Abfrage ist ungenau, oft rotiert man das Feld weiter als geplant. Da ist es schlauer, das Spiel nur mit dem Steuerkreuz der Wiimote zu steuern. Also genau wie auf der PlayStation 2 oder dem PC – wo das Spiel weniger kostet.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.