Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Surgeon Simulator im Test - Doktor, es tut so weh

Der Surgeon Simulator ist als Anniversary Edition auf der PlayStation 4 angekommen und bereitet uns im Test ähnlich starke Schmerzen, wie wir im Spiel unseren Patienten.

von Jonas Gössling,
02.09.2014 16:50 Uhr

Surgeon Simulator - Gameplay-Trailer zur PS4-Version 1:00 Surgeon Simulator - Gameplay-Trailer zur PS4-Version

Nur noch ein kleines bisschen, nur noch ein klitzekleines bisschen und die zweite Niere sitzt und… ach, verdammte Axt nochmal! Patient Bob verblutet, schon wieder! Die PS4-Portierung des Indie-Geschicklichkeitsspiels Surgeon Simulator 2013 ist genauso bockschwer wie das Original und genauso bekloppt.

Wir ziehen ohne Rücksicht auf Verluste komplizierte Operationen durch. Zu den drei Eingriffen der PC-Version gesellen sich Augen- und Zahntransplantation der iPad-Variante sowie deren Korridor-Modus.

Den negativen Gesamteindruck verbessern die zusätzlichen Inhalte aber nicht. Wir lachen zwar oft über Humor und Kuriosität des Spiels, allerdings erst als wir uns später Video- und Bilderaufnahmen anschauen. Im eigentlichen Spiel machen sich schnell Frustration, Ratlosigkeit und Resignation breit.

Der Surgeon Simulator geht 2013 aus dem Global Game Jam hervor. Danach betrieb das Entwickler-Team noch Feintuning und putzte das Spiel für den kostenpflichtigen Release auf den verschiedenen Plattformen heraus. Letztlich bleibt der Surgeon Simulator aber immer, was er von Anfang an war: Ein spielbarer Gag, für den man aber kein Geld ausgeben sollte.

Bewegungssteuerung? Nein, danke!

Wir übernehmen die Hand von Nigel Burke, einem Arzt in einem fiktiven Krankenhaus in Großbritannien. Schon die Levelauswahl gestaltet sich als schwierig, denn der größte Schwachpunkt des Spiels begegnet uns schon im Menü: die ungenaue und umständliche Steuerung. Mit R1 schließen wir Daumen und Zeige-, mit R2 die restlichen drei Finger der Doktoranten-Hand.

Im Gegensatz zur PC-Version, wo jeder Finger einer Taste zugeordnet ist, entschlackt Surgeon Simulator hier die Bedienung. Ungenauigkeiten und schlechte Kollisionsabfrage bleiben aber.

Surgeon Simulator - Screenshots aus der PS4-Version ansehen

Neu ist die Bewegungssteuerung, mit der wir Rotation und Neigung der Hand bestimmen. Weil wir uns die eigenen Arme dabei mehrmals verknoten, raten wir dringend davon ab dieses Feature zu benutzen und empfehlen den Analogstick als Alternative.

Die komplizierte Steuerung ist vom Entwickler zwar gewollt und übt auch einen gewissen Reiz aus, aber der Spaß bleibt schnell auf der Strecke. Das ist bei weitem aber nicht das einzige Problem.

Kurzzeitvergnügen

Schaffen wir es die erste Mission zu starten, konfrontiert uns das Spiel mit der nächsten Schwachstelle, die kurioserweise gleichzeitig eine Stärke ist. Wir sollen eine Herztransplantation durchführen. Mehr Infos gibt's nicht. Wie in einem Puzzlespiel finden wir heraus, welche Organe wir wie entfernen müssen um an die Pumpe zu gelangen. Mit dem Hammer zertrümmern wir Knochen, mit dem Skalpell trennen wir Magen von Speiseröhre und so weiter. Dabei passen wir auf, dass der Patient nicht zu viel Blut verliert, sonst stirbt er und wir fangen von vorne an.

Das ist anfangs sogar spannend und irgendwie witzig, vor allem weil der schwarze Humor des Surgeon Simulators zündet. Wenn wir Lungenflügel einfach rausnehmen und zur Seite schmeißen oder uns nach der Transplantation um entfernte Innereien keine Gedanken mehr zu machen brauchen, entlockt uns das Spiel ein diabolisches Lächeln.

Die Faszination ebbt aber zügig ab und die Spielmechanik verrennt sich im Trial & Error. Wer weiß etwa schon auf Anhieb, dass man bei der Augentransplantation ein Skalpell in den Augapfel sticht, um ihn so rauszuziehen? Außerdem müssen wir die Organe penibel genau vom Wirt trennen, mit der PS4-Steuerung kaum machbar.

Surgeon Simulator 2013 - Gameplay-Trailer zu den Figuren aus Team Fortress 2 0:57 Surgeon Simulator 2013 - Gameplay-Trailer zu den Figuren aus Team Fortress 2

1 von 4

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...