Techland - Expandiert nach Kanada; neues Studio unterstützt bei Dying Light

Mit der Gründung von Digital Scapes in Vancouver hat der polnische Entwickler Techland (Dead Island, Call of Juarez) seine erste Niederlassung außerhalb des Heimatlandes eröffnet. Das neue Studio soll unter anderem bei der Entwicklung des neuen Spiels Dying Light unterstützen.

von Sebastian Klix,
17.08.2013 18:31 Uhr

Mit den Digital Scapes Studios hat Techland eine neue Entwickler-Niederlassung in Kanada eröffnet.Mit den Digital Scapes Studios hat Techland eine neue Entwickler-Niederlassung in Kanada eröffnet.

Die Polen scheinen nicht aufzuhalten zu sein: Nachdem bereits CD Projekt vor einiger Zeit seine Expansionspläne offenlegte und die ersten Schritte bereits vollzogen hat, folgt nun auch der unabhängige Dead Island- und Call of Juarez-Entwickler Techland. Dafür schippert man sogar gleich nach Übersee, um in Vancouver, Kanada eine neue Niederlassung zu eröffnen.

Diese soll von Marcin Chady, ehemals Technical Director bei Radical Entertainment (Prototype) geleitet werden und nicht etwa als Techland Canada sondern ganz offiziell unter dem Namen Digital Scapes Studios firmieren. Die Hauptaufgabe ist auch schon festgelegt: Das Studio unterstützt maßgeblich das Warschauer Hauptquartier bei der Entwicklung des Zombie-Titels Dying Light, welcher 2014 für NextGen-Konsolen und PC erscheinen soll.

Durch diesen Schritt würden sich für das Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten bieten - unter anderem natürlich auch ein Pool an zahlreichen talentierten, neuen Mitarbeitern. Wie groß das Studio genau ist respektive werden soll, dazu machte man keine genaueren Angaben.

Dying Light - E3-Trailer: Parkour & Zombies Dying Light - E3-Trailer: Parkour & Zombies


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...