Teilsieg bei Klage gegen US-Spielegesetz

von Andre Linken,
10.11.2005 15:39 Uhr

Es tut sich was in den USA. Vor nicht allzu langer Zeit reichte der Branchenverband ESA (Entertainment Software Association) bekanntlich Klage gegen ein neues Gesetz ein, das Spiele mit gewalttätigen oder sexuellen Inhalten mit Beschränkungen im Verkauf belegt. Per Eilantrag wurde die Rechtsfähigkeit des entsprechenden Urteils vorübergehend außer Kraft gesetzt - ein finales Urteil steht allerdings noch aus. Laut dem zuständigen Richter George Steeh ist der praktische Einsatz des Gesetzes fragwürdig, was jetzt in einer ausführlichen Verhandlung noch genauer geprüft werden muss. Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Quelle: Gamesmarkt


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.