The Darkness - Was ist die Finsternis? - Kommt mit auf eine Reise zum Ursprung der Finsternis

Die Finsternis spielt die entscheidende Rolle in The Darkness. Aber was ist die Finsternis eigentlich und wo kommt sie her?

von Michael Degner,
06.01.2012 10:00 Uhr

Die Finsternis ist eine uralte Macht, älter als die Menschheit und das Universum. Doch Gott begann Licht in die Welt zu setzen und erschuf Planeten, Sonnen und Sterne. Das erzürnte die Finsternis, denn sie verabscheut das Licht. In ihrem Zorn sucht sie sich seit jeher menschliche Wirte, um ihnen dämonische Macht zu verleihen und Chaos in der Welt zu verbreiten.

Die Dunkelheit vererbt sich von Generation zu Generation. Der aktuelle Träger ist Jackie Estacado.Die Dunkelheit vererbt sich von Generation zu Generation. Der aktuelle Träger ist Jackie Estacado.

Die Finsternis vererbt sich von Generation zu Generation: Bekommt ein Träger Nachwuchs, wird er von der Dunkelheit ausradiert, die anschließend in das Neugeborene übergeht. Sobald der neue Wirt an seinem 21. Geburtstag volljährig wird, zeigt sich die Finsternis zum ersten Mal und verleiht ihm unermessliche Kräfte: Gegner werden blitzschnell getötet, wie Papier zerrissen und ihre Seelen anschließend verschlungen.

Der Träger der Dunkelheit kann Darklinge zu Hilfe rufen.Der Träger der Dunkelheit kann Darklinge zu Hilfe rufen.

Die Finsternis umgibt ihren Wirt mit einer organischen Rüstung, die ihn nahezu unverwundbar macht. Außerdem können die Träger kleine, dämonische Kreaturen – die so genannten Darklinge – herbeirufen und sie für ihre Zwecke einsetzen. Die Darklinge sind allein dazu da, ihrem Meister dabei zu helfen, noch mehr Chaos, Tod und Zerstörung über die Menschheit zu bringen.

Obwohl diese Macht verlockend scheint, hat die Finsternis ihre Schattenseiten. Ist ein Mensch von ihr besessen, wird er von der Finsternis angezogen – die Finsternis ruft ständig nach ihm. Sie lockt ihn in die Schatten, um ihren Wirt wie eine Marionette zu kontrollieren. Denn nur im Dunkel ist er stark und mächtig, im Licht dagegen schwach und ängstlich.

Die Dunkelheit kann nur im Schatten ihre volle Macht entfalten.Die Dunkelheit kann nur im Schatten ihre volle Macht entfalten.

Die Finsternis und ihr Träger gehen somit eine Symbiose ein. Nur durch einen Menschen kann die Finsternis ihre Macht manifestieren und Chaos sowie Vernichtung bringen. Der Wirt erlangt im Gegenzug übermenschliche Kräfte, die ihm beim Erreichen seiner Ziele dienlich sind. Letztlich behält jedoch die Finsternis die Oberhand. Sie beeinflusst ihren Träger unterbewusst und behält zu jeder Zeit die Kontrolle über ihn.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.