The Division - Downgrade-Check

Auch nach der geschlossenen Beta von The Division gibt es noch zahlreiche Stimmen, die den Entwicklern ein Grafik-Downgrade vorwerfen. Wir schauen uns die Grafik-Details von The Division genauer an und klären, was an den Downgrade-Behauptungen dran ist.

von Stefan Seiler,
05.02.2016 10:50 Uhr

Seit der offiziellen Ankündigung hat Ubisofts kommender MMO-Shooter The Division (geplanter Release: 8. März) mit Downgrade-Behauptungen zu kämpfen: The Division habe weniger Grafik-Details, fehlende Features und eine allgemein schlechtere Optik als der erste E3 Gameplay-Trailer aus 2013 zeigt.

Trotz eines Dementis durch den Entwickler im November 2014 halten sich diese Gerüchte auch nach der geschlossenen Beta hartnäckig. Wir werfen einen genaueren Blick mit Vergleichs-Screenshots und Videos auf die Technik von The Division und klären, was an den Downgrade-Behauptungen dran ist.

The Division
Genre: Rollenspiel
Release: 08.03.2016

Detailgrad

Die SnowDrop Engine wurde exklusiv für The Division entwickelt und verspricht in einem Showcase-Trailer nicht nur exklusive, neue Features, sondern auch einen bisher unerreichten Detailgrad.

Im ersten Gameplay-Trailer zeigt Ubisoft einen Straßenabschnitt mit einer enormen Detaildichte: Müllsäcke stapeln sich an den Häuserwänden, die Straße ist mit Gerümpel, Papierfetzen und Schnee bedeckt. Kritiker monieren, dass die Detaildichte bis zur Beta deutlich abgenommen habe.

Tom Clancy's The Division - E3 2013: 7 Minuten Gameplay Tom Clancy's The Division - E3 2013: 7 Minuten Gameplay

Tatsächlich sehen wir im ersten Trailer aber nur einen Straßenabschnitt, der so detailreich gestaltet ist, im Verlaufe des Videos sind jedoch auch Straßenabschnitte mit deutlich weniger Details zu sehen. Die Beta zeigte ein ähnliches Bild: auch hier gab es Straßenabschnitte mit hoher und niedriger Detaildichte.

E3 2013 : Der E3 2013 Trailer zeigt eine enorme Detaildichte. Die Straßen sind mit Gerümpel bedeckt.E3 2013
Der E3 2013 Trailer zeigt eine enorme Detaildichte. Die Straßen sind mit Gerümpel bedeckt.

Beta 1 : Auch in der Beta gibt es Straßenzüge mit vielen Details.Beta 1
Auch in der Beta gibt es Straßenzüge mit vielen Details.

Beta 2 : Die Innenräume sind voller Gerümpel und anderer Objekte.Beta 2
Die Innenräume sind voller Gerümpel und anderer Objekte.

Beta 3 : Es fallen aber auch Straßen mit weniger Details auf.Beta 3
Es fallen aber auch Straßen mit weniger Details auf.

Dynamische Material-Shader

Ein Feature der Snowdrop Engine ist der Tag-Nacht-Wechsel mit dynamischem Wetter. Das Besondere daran ist die im SnowDrop-Trailer vorgestellte Technik für dynamische Material-Shader. Diese passen sich der Wettersituation an und zeigen beispielsweise die gleiche Szene schneebedeckt oder mit geschmolzenem Schnee. In der Beta war diese Technik vorhanden, jedoch nicht in dem Umfang, der im Trailer gezeigt wurde.

Hier beschränkte sich die Veränderung der Schneedecke auf einzelne Objekte, wie etwa Autos, Blätter oder Schneehaufen am Straßenrand, nicht jedoch auf den gesamten Straßenzug. Zudem war die Veränderung eher subtil und deutlich weniger spürbar als im Trailer.

The Division (Beta) - Tag- und Nacht-Zyklus auf PC, PS4 und Xbox One The Division (Beta) - Tag- und Nacht-Zyklus auf PC, PS4 und Xbox One

Der Autor
Stefan Seiler hat unseren Grafik-Video-Kanal Candyland aufgebaut und betreut ihn seither. Er verfolgt die Downgrade-Debatte um The Division schon länger und hat nach den Diskussionen um Watch Dogs durchaus Verständnis dafür. Dennoch wundert er sich über die teilweise drastischen Kommentare zu The Division beziehungsweise der Grafik des MMO-Shooters, da die geschlossene Beta optisch durchaus einen positiven Eindruck bei ihm hinterlassen hat.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...