The Division - FAQ zum Incursion Update

Am 12. April erscheint das Division Update 1.1 zum Download. Wir erklären, wie die neuen Incursions funktionieren und welche Änderungen der Patch für Crafting, Balance, Waffen-Sets und High-End-Loot bringt.

von Johannes Rohe,
11.04.2016 17:01 Uhr

Der neue Einsatz Falkennest hat einige Überraschungen parat. Unter anderem warten ganz neue Gegnertypen auf uns. Der neue Einsatz Falkennest hat einige Überraschungen parat. Unter anderem warten ganz neue Gegnertypen auf uns.

Am 12. April erscheint das erste kostenlose Update für Tom Clancy's The Division. Der Patch, der das Spiel auf Version 1.1 aktualisiert, beinhaltet neue Endgame Inhalte: Die Übergriff-Mission (engl.: Incursion) Falkennest (Falcon Lost) soll selbst erfahrene Spielergruppen an ihre Grenzen bringen. Um diese Herausforderung zu meistern, gibt es neue Ausrüstungs-Sets, die dem Träger starke Boni verleihen. Außerdem werden zahlreiche Anpassung am Gameplay und Balancing vorgenommen - unter anderem wird das Crafting geändert. Wir beantworten alle Fragen zum Incursion-Update 1.1. Die vollständigen Patch-Notes lest ihr hier.

The Division
Genre: Rollenspiel
Release: 08.03.2016

The Division: Wann erscheint das Update 1.1?

Der Patch 1.1 für The Division ist knapp 5 GB groß und soll am 12. April im Rahmen der wöchentlichen Wartungsarbeiten veröffentlicht werden. Die Server werden um 9 Uhr deutscher Zeit offline gehen. Üblicherweise beträgt die Downtime rund drei Stunden. Gegen 12 Uhr sollten die Server mit dem Update 1.1 also wieder ans Netz gehen. Die Größe des Downloads ist noch nicht bekannt.

The Division: Wie funktionieren die Incursions?

Die neue Mission Falkennest, die wir im Stadtteil Stuyvesant finden, richtet sich speziell an Spieler, die eine neue Herausforderung im Endgame suchen. Unter anderem sollen wir auf neue Gegnertypen wie Drohnen treffen. Der Übergriff ist auf Gruppen von vier Spielern mit exzellenter Ausrüstung ausgelegt: Um den Auftrag überhaupt starten zu können, müssen Spieler die letzte Storymission, Generalversammlung, abgeschlossen haben und einen Ausrüstungswert von mindestens 150 besitzen.

Den ersten offiziellen Bildern zufolge wird uns die neue Mission Falkennest in eine sehr große Fabrikanlage führen. Dort treten wir gegen das Last Man Battalion an. Den ersten offiziellen Bildern zufolge wird uns die neue Mission Falkennest in eine sehr große Fabrikanlage führen. Dort treten wir gegen das Last Man Battalion an.

The Division: Was ist der Ausrüstungswert?

Der Ausrüstungswert (Gear Score) kommt mit Update 1.1 erstmals ins Spiel. Jedes Ausrüstungsteil besitzt zukünftig einen solchen Wert, der uns über die Qualität unseres Equipments informiert. High-End-Ausrüstung der Stufe 30 hat beispielsweise einen Ausrüstungswert von 163, Items der Stufe 32 einen Wert von 182.

The Division: Was sind die Ausrüstungs-Sets?

Set-Gegenstände sind zukünftig vermutlich der wertvollste Loot in The Division. Wir sollen sie nur für das Absolvieren »der schwierigsten Aktivitäten« finden können - vermutlich also in Challenge-Missionen, dem neuen Übergriff und den High-Level-Bereichen der Dark Zone. Einzelne Set-Teile soll man aber auch kaufen können. Wer alle Teile eines Sets findet und ausrüstet, profitiert von erheblichen Boni. Bislang haben die Entwickler die Existenz von vier Sets bestätigt (siehe Bild).

Die vier Sets richten sich an verschiedene Spielertypen: Striker's Battlegear erhöht den Schaden, Path of the Nomad vergrößert unsere Überlebenschancen, Tactician's Authority steigert den Fahigkeitenwert und Sentry's Call hilft Scharfschützen mit erhöhtem Kopfschussschaden. Die vier Sets richten sich an verschiedene Spielertypen: Striker's Battlegear erhöht den Schaden, Path of the Nomad vergrößert unsere Überlebenschancen, Tactician's Authority steigert den Fahigkeitenwert und Sentry's Call hilft Scharfschützen mit erhöhtem Kopfschussschaden.

The Division: Wie können Spieler Loot tauschen?

Die Jagd nach speziellen Ausrüstungsteilen wird zukünftig deutlich vereinfacht, da Spieler nun Loot tauschen können. Bis zu zwei Stunden nachdem wir sie eingesammelt haben, können wir Gegenstände auf den Boden fallen lassen, damit andere Spieler sie aufsammeln können. Die beteiligten Spieler müssen dabei aber in der gleichen Gruppe sein und bereits in dieser Gruppe gewesen sein, als das Item zum ersten mal von einem (KI-)Gegner fallen gelassen wurde.

The Division: Was ist Operation ISAC und wie funktionieren die wöchentlichen Aufträge?

Unter dem Codenamen Operation ISAC implementiert das Update 1.1 wöchentliche Spezialaufträge. Jeden Dienstag um 18 Uhr erhält jeder Spieler einen neuen Auftrag. Die Missionen können in die Bereiche Kampf, Dark Zone und Crafting fallen. Die meisten Aufträge sollen wir alleine absolvieren können, für einige brauchen wir jedoch Mitspieler. Mehr Details sind bislang nicht bekannt.

Cheats in The Division - Experiment: Klappt der Betrug im MMO-Shooter? Cheats in The Division - Experiment: Klappt der Betrug im MMO-Shooter?

The Division: Welche Änderungen gibt es in der Dark Zone?

Auch die Dark Zone wird einige Änderungen erfahren. So beinhaltet das Update eine neue Zone für Spieler mit einem Ausrüstungswert über 160. Die Ranganforderungen der Dark-Zone-Händler werden signifikant gesenkt: Violette Items gibt es schon ab Dark-Zone-Rang 15, Level 30 High-End-Gear ab Stufe 25 und Level 31 Ausrüstung ab Rang 40. Den als Dark-Xur bekannten Händler für High-End-Waffen bezahlen wir nicht mehr mit Phoenix Credits sondern mit Dark-Zone-Währung. Die signifikanteste Neuerung sind aber die Nachschublieferungen.

The Division: Wie funktionieren die Nachschublieferungen?

Mehrmals täglich wird es zukünftig in der Dark Zone Nachschublieferungen (Supply Drops) geben. Dabei wird hochwertiger Loot direkt in die Dark Zone eingeflogen. Das besondere: Die Ausrüstung ist nicht kontaminiert und kann deshalb sofort angelegt und verwendet werden. Deshalb wird die Konkurrenz unter den Spielergruppen um den begehrten Loot besonders groß sein. Darüber hinaus sollen bei jeder Nachschublieferung mehrere Elite-Gegner spawnen.

The Division: Welche neuen High-End-Waffen gibt es?

Zwei neue benannte High-End-Waffen erweitern das bekannte Arsenal: Das Sturmgewehr »Warlord« und die SMG »Valkyria«. Das Scharfschützengewehr »Historian« ist zwar bereits im Update 1.1 enthalten, soll aber erst mit Patch 1.2 freigeschaltet werden.

Alle 95 Bilder ansehen

The Division: Wie werden die Item-Drops geändert?

Jeder KI-Gegner, der mindestens Stufe 30 ist und einen Namen trägt, wird zukünftig garantiert mindestens ein High-End-Item fallen lassen. Einige Feinde lassen zudem mit höherer Wahrscheinlichkeit einen bestimmten Item-Typ fallen. Außerdem wird die Menge der fallen gelassenen Phoenix Credits an die Gegnerstufe angepasst: Level-30-Feinde geben maximal drei Credits, Gegner der Stufe 32 mindestens drei und höchstens fünf Credits. Die massive Steigerung der High-End-Drops geht einher mit großen Änderungen im Crafting-System.

The Division: Wie ändert sich das Crafting?

Die Herstellung von High-End-Crafting-Material wird mit Update 1.1 deutlich teurer. Die Kosten, um minderwertiges Material in High-End-Werkstoff umzuwandeln werden verdreifacht. Gleichzeitig ergibt das Zerlegen von Ausrüstung weniger Material. Wie genau sich diese umstrittenen Änderungen auswirken, haben wir in einem eigenen Artikel analysiert.

So verändert das Update 1.1 das Crafting


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...