The Elder Scrolls 5: Skyrim - Eigenbau-Kinect-Steuerung im Video

Ein Bastler hat für The Elder Scrolls 5: Skyrim Bewegungssteuerung für Kinect programmiert und ein Beweisvideo veröffentlicht.

von Michael Obermeier,
07.12.2011 12:00 Uhr

Nicht nur mit dem Gamepad, sondern auch mit Kinect kann man The Elder Scrolls 5: Skyrim spielen - zumindest wenn man der YouTube-User KinectFAAST ist. Der hat sich nämlich über einen PC einfach selbst eine Bewegungssteuerung für das Rollenspiel gebastelt. Über die Middleware FAAST erkennt Kinect die Bewegungen, die Software VAC (Voice Activated Commands) interpretiert die Spracheingabe für Skyrim.

Im Video zeigt KinectFAAST, wie man durch Gesten Pfeil und Bogen spannt, mit Schwert und Schild zuschlägt und mittels Sprachkommandos Waffen und Zaubersprüche wechselt. Demnächst soll es auch möglich sein, alle mächtigen Drachenschreie tatsächlich ins Zimmer zu brüllen und das Ergebnis im Spiel zu sehen.

Die aktuelle Version erkennt Bewegungen zwar schon recht zuverlässig, reagiert im Eifes des Gefechts aber noch etwas träge. Auch die Spracheingabe ist momentan noch nicht wirklich praktisch. Trotzdem zeigt das Video gut, was mit Kinect möglich ist und wie auch die Entwickler diese Funktionen für kommende »ernsthafte« Spiele nutzen können.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...