The Fast And The Furious Fugitive im Test - Machen Sie in Rennen gegen Cops und Gangster Tempo!

Auf der Flucht vor dem langen Arm des Gesetzes sind ihm alle Mittel recht: Ex-Cop Brian O'Connor gibt in illegalen Autorennen mehr Gas als die Polizei erlaubt. Während der temporeichen Jagd quer durch die Vereinigten Staaten liefert er sich immer wieder wilde Straßenkämpfe mit allerlei zwielichtigen Typen - und mit seinem alten Arbeitgeber!

von Airgamer ,
20.07.2007 00:00 Uhr

Auf der Flucht vor dem langen Arm des Gesetzes sind ihm alle Mittel recht: Ex-Cop Brian O'Connor gibt in illegalen Autorennen mehr Gas als die Polizei erlaubt. Während der temporeichen Jagd quer durch die Vereinigten Staaten liefert er sich immer wieder wilde Straßenkämpfe mit allerlei zwielichtigen Typen - und mit seinem alten Arbeitgeber!

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Unsichere Straßenlage hin, Kamikaze-Gegner her: The Fast and the Furious macht schnell Spaß! Das liegt vor allem an der schicken Optik und dem wirklich gelungenen Drumherum. Aber um die dichte Filmatmosphäre und den großen Umfang des Spiel wirklich genießen zu können, benötigen Sie eine Portion Toleranz gegenüber der etwas störrischen Wagensteuerung.

Fazit: Fesch, flott - und schwer!

Wertung

Spielspass

80

Grafik

sehr gut

Sound

gut

Steuerung

befriedigend

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

lang

Schwierigkeitsgrad

mittel bis sehr schwer

Fazit

Atmosphärisches Action-Rennspiel mit reichhaltigem Umfang, aber unerbittlicher Polizei!


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.