The Last Guardian - Sony erklärt, warum es so lange gebraucht hat

Shuhei Yoshida erklärt, warum die Fans so lange auf The Last Guardian warten mussten. Außerdem gab es beim ursprünglichen Entwickler Team ICO offenbar sehr große Veränderungen. Im nächsten Jahr soll das Spiel dann aber endlich erscheinen.

von Matthias Holtmann,
23.06.2015 17:41 Uhr

The Last Guardian ist schon eine gefühlte Ewigkeit in Entwicklung. Sony sagt jetzt, warum.The Last Guardian ist schon eine gefühlte Ewigkeit in Entwicklung. Sony sagt jetzt, warum.

In einem Interview mit den Kollegen von Gamespot erklärt der PlayStation-Executive Shuhei Yoshida, warum die Spieler so lange auf The Last Guardian warten mussten. Außerdem hat es offenbar große Veränderungen im Team ICO gegeben. Demnach ist das Team in mehrere kleine und unabhängige Entwickler-Einheiten aufgeteilt worden. Den Weggang von Fumito Ueda Anfang 2011 erklärt er damit, dass dieser schlicht unabhängiger agieren wollte. Er sei aber keinesfalls gefeuert worden, sondern auch nach seinem Ausscheiden immer noch hauptsächlich für TLG verantwortlich gewesen.

Auch interessant: Ueda tat die Verspätung schon 2013 »furchtbar leid«

Die lange Verzögerung des Spiels erklärt er damit, dass man sich im Jahr 2012 entschieden habe, den Titel für die PS4 auf den Markt zu bringen. Da der Code aber sehr stark auf die SPUs der PS3 optimiert war, mussten große Teile komplett neu geschrieben werden. Man habe sich mit dieser Entscheidung zwar schwer getan. Da man aber auf der PS3 letztendlich Kompromisse hätte eingehen müssen, sei die Entscheidung, zur neuen Plattform zu migrieren, gefallen.

Auf die Frage, ob man sich bei der langen Entwicklung nicht irgendwann dazu hingerissen fühlte, die Entwicklung einzustellen, antwortet Yoshida:

"Ich habe an das Konzept [des Spiels] geglaubt. Ueda-san und das Kernteam wollten immer, dass es realisiert wird. Was uns aber dazu gebracht hat, die Arbeiten fortzuführen, waren die Ermutigungen der Leute. Journalisten haben uns jedes Jahr [danach] gefragt. Wir wussten, dass viele Menschen von dem Spiel fasziniert waren und darauf warteten, dass es erscheint. Deshalb hatte ich das Gefühl, dass ich dazu verpflichtet bin, dass es fertiggestellt wird."

Im nächsten Jahr soll die Entwicklungs-Odyssee dann ein Ende haben und The Last Guardian endlich als Exklusivtitel für die PS4 erscheinen.

The Last Guardian - Erster Gameplay-Trailer zur Neuankündigung The Last Guardian - Erster Gameplay-Trailer zur Neuankündigung


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...