The Last of Us - Screenshots, Artworks, »Ruinen-Porno«

Neue Bilder aus dem Action-Adventure für PlayStation 3 zeigen, was die Inspiration für die Spielwelt war: »Ruinen-Porno«-Fotografien.

von Daniel Feith,
09.02.2012 11:12 Uhr

»Ruinen-Porno« in The Last of Us»Ruinen-Porno« in The Last of Us

Die faszinierenden, von Pflanzen überwucherten Schauplätze im kommenden PlayStation-3-Titel The Last of Us sind von Fotografien inspiriert, die Entwickler Naughty Dog »Ruin Porn«, also »Ruinen-Porno« nennt. In einem Interview mit dem US-Magazin GameInformer sagt Naughty Dogs Creative Director Neil Druckmann:

»[Der Mensch] kämpft permanent dagegen an, dass die Natur die Städte zurückerobert. In New York City wird ständig Wasser [aus den U-Bahn-Schächten] herausgepumpt. Falls jemals der Strom ausfällt, ist das U-Bahn-Netz binnen zwei Stunden geflutet. Wasser dringt ein, die umgebenden Strukturen werden brüchig und brechen zusammen und die Natur hält wieder Einzug.«

Wie die überwucherten Städte in The Last of Us aussehen, zeigen neue Screenshots aus dem Action-Adventure. Diese seht ihr in der Galerie nach diesem Absatz.

Alle 111 Bilder ansehen

Besonders das Buch »Die Welt ohne uns: Reise über eine unbevölkerte Erde« (Alan Weisman, Piper 2007) sei eine große Inspiration für das Designteam gewesen, so Naughty Dog.

Zwei neue Artworks aus The Last of Us zeigen eine geflutete Straße mit den Hauptcharakteren Joel und Ellie und eine Quarantäneschranke. Was es mit der auf sich hat, könnt ihr in unserer News zur Story und Kampfsystem in The Last of Us nachlesen.

Alle 33 Bilder ansehen

The Last of Us wird voraussichtlich Ende 2012 für PlayStation 3 erscheinen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...