The Last of Us - Schließt Story um Joel und Ellie ab; keine Ladebildschirme; USK-Einstufung

Wie der Creative Director des Action-Adventures The Last of Us verriet, wird das Spiel die Handlung um Joel und Ellie zu einem Ende führen. Ein möglicher Nachfolger würde sich also um andere Charaktere drehen. Zudem soll der Spielablauf ohne störende Ladebildschirme auskommen.

von Sebastian Klix,
25.05.2013 16:25 Uhr

The Last of Us soll die Geschichte von Joel und Ellie abschließen. Mögliche Nachfolger werden sich also um andere Charaktere drehen.The Last of Us soll die Geschichte von Joel und Ellie abschließen. Mögliche Nachfolger werden sich also um andere Charaktere drehen.

Vor einigen Tagen sicherte sich Sony bereits die Internet-Domains für The Last of Us 2 und 3, obwohl das Action-Adventure The Last of Us voraussichtlich erst am 14. Juni 2013 exklusiv für die PlayStation 3 erscheint. Via Live Stream auf dem PlayStation-Blog beantwortete Neil Druckmann, Creative Director bei Entwickler Naughty Dog, nun einige Fragen und ging dabei auch auf das Thema »Fortsetzungen« ein.

Nach der Veröffentlichung will man sich erst einmal eine kleine Pause gönnen und danach tatsächlich Brainstorming für einen möglichen Nachfolger betreiben. Eines steht aber schon jetzt fest: Die Geschichte rund um Joel und Ellie wird in diesem nicht weitergeführt werden. Diese endet mit dem ersten Teil, wodurch sich die Spieler wohl auf ein vernünftiges Finale einstellen können.

Die Idee für The Last of Us entstand bei Naughty Dogs bereits vor dreieinhalb Jahren und vom Start weg war für das Team klar, dass es sich um einen PlayStation 3-Titel handeln wird. Und auch wenn man etwas tricksen musste aufgrund der Limitierungen der Plattform, war nie geplant, auch eine Version für NextGen-Plattformen zu entwickeln. Eine nachträgliche Portierung für PlayStation 4 scheint also auch heute nicht angedacht. Trotz allem soll sich das Spiel laut Duckmann dem Spieler wie aus einem Guss, sprich ohne etwaige Ladebildschirme während des Geschehens, präsentieren.

Übrigens: Mittlerweile scheint The Last of Us auch die USK passiert zu haben. Das Spiel wird bei mehreren Anbietern, etwa Amazon.de, nun mit der Einstufung »Keine Jugendfreigabe« geführt, womit aber jeder gerechnet haben dürfte. Ob dafür allerdings etwaige Änderungen vorgenommen wurden, ist noch nicht klar.

Quelle: PlayStationLifeStyle.net

The Last of Us - Entwickler-Video: Gegenstände, Erkundung & Kämpfe The Last of Us - Entwickler-Video: Gegenstände, Erkundung & Kämpfe


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...