The Last of Us - Prequel-Comic »American Dreams« im Handel

Dark Horse hat den Comic »American Dreams« in den Handel gebracht, der die Vorgeschichte von Elli aus The Last of Us erzählt. Als Autor zeigt sich auch der Creative Director des Spiels, Neil Druckmann, verantwortlich.

von Tobias Münster,
04.11.2013 16:38 Uhr

Der Comic The Last of Us: American Dreams befindet sich für knapp 15 Euro im Handel.Der Comic The Last of Us: American Dreams befindet sich für knapp 15 Euro im Handel.

Der Verlag Dark Horse hat einen offiziellen Comic zu The Last of Us veröffentlicht. »American Dreams« erzählt die Vorgeschichte des Action-Adventures aus der Sicht der jungen Elli. 19 Jahre nach dem Ausbruch der Pilz-Seuche geht Elli in der Bostoner Quarantänezone auf eine Schule, die vom Militär überwacht wird. Dort freundet sie sich mit der 15jährigen Riley an. Zusammen rebellieren sie gegen das Militär, erkunden die Schutzzone und selbst die »Außenwelt«.

»American Dreams« wurde von dem Creative Director des Spiels, Neil Druckmann, in Zusammenarbeit mit der Comicautorin Faith Erin Hicks (The Adventures of Superhero Girl) geschrieben. Hicks übernahm auch die Zeichnungen.

Auf der Website von Dark Horse gibt es eine sechsseitige Vorschau auf den Comic in englischer Sprache. Die deutsche Ausgabe kann zum Beispiel über Amazon für 14,80 Euro erworben werden. Die Kindle-Version kostet 7,90 Euro.

The Last of Us war schon im Juni exklusiv für die PlayStation 3 erschienen. In unserem Test erhielt der Endzeit-Titel 88 Prozent Spielspaß.

Alle 111 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...